•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 20 2024/12: Basiswert Verbio SE

DJ08ZH / DE000DJ08ZH5 //
Quelle: DZ BANK: Geld 22.07., Brief 22.07.
DJ08ZH DE000DJ08ZH5 // Quelle: DZ BANK: Geld 22.07., Brief 22.07.
16,03 EUR
Geld in EUR
16,15 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 17,440 EUR
Quelle : Xetra , 22.07.
  • Max Rendite 23,84%
  • Max Rendite in % p.a. 62,37% p.a.
  • Discount in % 7,40%
  • Cap 20,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % 14,68%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 20 2024/12: Basiswert Verbio SE

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 22.07. 21:59:03
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DJ08ZH / DE000DJ08ZH5
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 21.04.2023
Erster Handelstag 21.04.2023
Letzter Handelstag 19.12.2024
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 20.12.2024
Zahltag 31.12.2024
Fälligkeitsdatum 31.12.2024
Cap 20,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 22.07.2024, 21:59:03 Uhr mit Geld 16,03 EUR / Brief 16,15 EUR
Spread Absolut 0,12 EUR
Spread Homogenisiert 0,12 EUR
Spread in % des Briefkurses 0,74%
Discount Absolut 1,29 EUR
Discount in % 7,40%
Max Rendite absolut 3,85 EUR
Max Rendite 23,84%
Max Rendite in % p.a. 62,37% p.a.
Seitwärtsrendite in % 7,99%
Seitwärtsrendite p.a. 19,03% p.a.
Abstand zum Cap Absolut 2,56 EUR
Abstand zum Cap in % 14,68%
Performance seit Auflegung in % -15,54%

Basiswert

Basiswert
Kurs 17,440 EUR
Diff. Vortag in % 3,93%
52 Wochen Tief 16,500 EUR
52 Wochen Hoch 45,840 EUR
Quelle Xetra, 22.07.
Basiswert Verbio SE
WKN / ISIN A0JL9W / DE000A0JL9W6
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Energie/Rohstoffe

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 31.12.2024 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Verbio SE an der maßgeblichen Börse am 20.12.2024 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 20,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 09.07.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
10,9

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
28,6%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,23 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist VERBIO SE ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 09.07.2024 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 09.07.2024 bei einem Kurs von 18,63 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -7,3% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -7,3%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 11.06.2024 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 11.06.2024 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 19,08.
Wachstum KGV 3,4 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 10,9 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 35,3% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 5 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 5 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 1,2% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 12,95% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 26.09.2023 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 165 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,9%.
Beta 1,43 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,43% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 28,6% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 5,13 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 5,13 EUR oder 0,31% Das geschätzte Value at Risk beträgt 5,13 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,31%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 45,4%
Volatilität der über 12 Monate 54,9%

Tools

News

22.07.2024 | 16:07:54 (dpa-AFX)
EQS-News: Verbio begrüßt die vorläufigen Ergebnisse im Anti-Dumping-Verfahren (deutsch)

Verbio begrüßt die vorläufigen Ergebnisse im Anti-Dumping-Verfahren

^

EQS-News: Verbio SE / Schlagwort(e): Sonstiges

Verbio begrüßt die vorläufigen Ergebnisse im Anti-Dumping-Verfahren

22.07.2024 / 16:07 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Verbio begrüßt die vorläufigen Ergebnisse im Anti-Dumping-Verfahren

Leipzig, 22. Juli 2024 - Verbio begrüßt die Entscheidung der Europäischen

Kommission, dass für alle chinesischen Biodiesel- und HVO-Exporteure ab

Mitte August vorläufige Zölle zwischen 12,8 % und 36,4 % gelten. Diese

Maßnahme bekräftigt den politischen Willen, unfaire Handelspraktiken in der

Biokraftstoffindustrie zu bekämpfen, und ist ein wichtiger Schritt in die

richtige Richtung. Europäische Marktteilnehmer gehen davon aus, dass die

Maßnahme den Import von Biodiesel und HVO zu niedrigen Preisen in die EU

deutlich einschränken wird.

Im Dezember 2023 hat die EU-Kommission auf Antrag des European Biodiesel

Board (EBB) ein Anti-Dumping-Verfahren gegen Biodiesel und HVO aus China

eingeleitet. Hintergrund sind die signifikant gestiegenen Importe dieser

Produkte1 zu extrem niedrigen Preisen. Aufgrund der Marktverwerfungen

mussten einige europäische Produzenten ihre Anlagen abstellen und neue

Biokraftstoffprojekte in Europa wurden gestoppt. Trotz dieser erheblichen

Marktverwerfungen sind und waren Verbios Anlagen kontinuierlich voll

ausgelastet, da die Produktion von rapsölbasiertem Biodiesel weniger von den

Marktverwerfungen betroffen ist als die Produktion von abfallbasiertem

Biodiesel. Außerdem stellt Verbio im selben rapsölbasierten Prozess

hochwertige Produkte her, die einen attraktiven Absatzmarkt haben. Ein

Beispiel hierfür ist Glyzerin, das z.B. in Zahnpasta verwendet wird und

strengen Qualitätsstandards genügen muss.

Die großen Mengen an vermutlich vorsätzlich falsch als abfallbasiert

deklarierten Biodieselimporten aus China und die damit verbundene

Verfügbarkeit vermeintlich günstiger CO2-Einsparungen führen jedoch auch zu

einem erheblichen Überangebot an THG-Quoten auf dem deutschen Markt. Hinzu

kamen die nachweislich betrügerischen

Upstream-Emission-Reduction-(UER)-Mengen. Damit konnten die

Mineralölkonzerne ihren Überhang an THG-Quoten weiter ausbauen. In der Folge

hat sich die Nachfrage nach CO2-Einsparung verringert, was letztendlich zu

einem starken Rückgang der THG-Quotenpreise führte.

Auch Deutschland zieht erste Konsequenzen: Während die

Bundesumweltministerin im letzten Referentenentwurf noch für eine

Verlängerung der UERs bis 2028 plädierte, ist das Ende der UERs nun bereits

für 2025 festgelegt worden. Im Jahr 2024 werden keine neuen Projekte mehr in

diesem Bereich zertifiziert. Durch die Streichung der UERs als

Erfüllungsoption entfällt ein Potenzial zur CO2-Einsparung von 1,2 %p.

Zusammen mit der planmäßigen Anhebung der THG-Quote im Jahr 2025 erhöht sich

damit der Bedarf an THG-Einsparungen um 2,45 %p, was die bei weitem stärkste

jährliche Anhebung seit Einführung der THG-Quote darstellt, ohne dass neue

Investitionen in die europäische Biokraftstoffindustrie erfolgten. Verbio

geht davon aus, dass auch für die vermutlich betrügerischen Importmengen von

Biodiesel spätestens mit der Umsetzung der RED III eine Lösung hin zu

wirksameren Kontrollen und Sanktionen kommt.

Die Entscheidungen auf europäischer und deutscher Ebene unterstreichen die

Bedeutung nachhaltiger Geschäftsmodelle und stärken das Vertrauen in die

langfristige Stabilität und Integrität des Marktes in Europa.

Anti-Dumping-Zölle können jedoch nur eine vorübergehende Lösung bieten. Um

eine nachhaltige und langfristige Lösung bei Betrugsfällen zu erreichen,

sind umfassende Kontroll- und Sanktionsmaßnahmen auch in außereuropäischen

Ländern notwendig.

Unterdessen konzentriert sich Verbio weiterhin auf das, was das Unternehmen

direkt beeinflussen kann. Dazu zählt die effiziente Nutzung und

kontinuierliche Optimierung der Anlagen sowie die verantwortungsvolle

Investition in Wachstumsprojekte, unter strikter Einhaltung von

Kapitaldisziplin. Die Internationalisierung und Produktdiversifikation auf

Basis nachhaltig erzeugter Biomasse bieten ein attraktives

Wachstumspotenzial auch außerhalb des deutschen und europäischen

Verkehrssektors.

1 Laut Informationsdienstleister SquareCo wurden im Jahr 2023 1,87 Mio.

Tonnen Biodiesel (FAME) aus China nach Europa exportiert, was 96% der

gesamten Exporte aus China und etwa 14% des gesamteuropäischen Verbrauchs

ausmacht. In China selbst findet praktisch keine Substitution von

Dieselkraftstoff statt.

Über Verbio

Wir bei Verbio machen mehr aus Biomasse: In unseren Bioraffinerien

verarbeiten wir Roh- und Reststoffe aus der regionalen Landwirtschaft zu

klimafreundlichen Kraftstoffen, grüner Energie und erneuerbaren Produkten

für Chemie und Landwirtschaft. Darüber hinaus stellen wir hochwertige

Komponenten aus nachhaltig erzeugter Biomasse für die Futter- und

Nahrungsmittelindustrie bereit. An unseren Standorten in Deutschland, Polen,

Ungarn, Indien, den USA und Kanada beschäftigen wir mehr als 1.000

Mitarbeitende. Unser Leitsatz "Pioneering green solutions" fasst zusammen,

was unser internationales Team antreibt: Mit innovativen Technologien und

grünen Lösungen gestalten wir den gesellschaftlichen und industriellen

Wandel hin zu Klimaneutralität und ökologischer Produktion. Wir tragen dazu

bei, die natürlichen Ressourcen zu bewahren und nachfolgenden Generationen

eine lebenswerte Erde zu hinterlassen. Dabei verbinden wir globales Wachstum

mit wirtschaftlichem Erfolg, gesellschaftlicher Verantwortung und

Versorgungssicherheit. Die Verbio-Aktie (ISIN DE000A0JL9W6 / WKN A0JL9W) ist

seit Oktober 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

gelistet. Unser Hauptsitz ist in Zörbig, Deutschland.

Wichtiger Hinweis

Diese Veröffentlichung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche

auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung der Verbio SE beruhen.

Auch wenn die Unternehmensleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen und

Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung

und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und

Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. Zu diesen

Faktoren können beispielsweise die Veränderung der gesamtwirtschaftlichen

Lage, der gesetzlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in Deutschland

und der EU sowie Veränderungen in der Branche gehören. Verbio übernimmt

keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung

und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser

Veröffentlichung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Kontakt:

Verbio SE

Ritterstraße 23 (Oelßner's Hof)

04109 Leipzig

Alina Köhler (IR)

Ulrike Kurze (PR)

Tel: +49(0)341/308530-299

E-Mail: ir@verbio.de/pr@verbio.de

---------------------------------------------------------------------------

22.07.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Verbio SE

Thura Mark 18

06780 Zörbig

Deutschland

Telefon: +49 (0)341 308530-0

E-Mail: ir@verbio.de

Internet: www.verbio.de

ISIN: DE000A0JL9W6

WKN: A0JL9W

Indizes: SDAX

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,

München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1951365

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1951365 22.07.2024 CET/CEST

°

11.07.2024 | 20:47:21 (dpa-AFX)
EQS-Stimmrechte: Verbio SE (deutsch)
11.07.2024 | 20:41:29 (dpa-AFX)
EQS-Stimmrechte: Verbio SE (deutsch)
04.07.2024 | 20:31:23 (dpa-AFX)
EQS-Stimmrechte: Verbio SE (deutsch)
20.06.2024 | 13:35:03 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser IB senkt Ziel für Verbio auf 32 Euro - 'Buy'
20.06.2024 | 12:58:21 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Verbio unter Druck - Treibhaus-Quoten auf Rekordtief
14.05.2024 | 13:05:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Verbio auf 'Buy' - Ziel 38 Euro