•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 4,5 2024/06: Basiswert Metro

DW6L1V / DE000DW6L1V7 //
Quelle: DZ BANK: Geld 20.06. 20:46:10, Brief
DW6L1V DE000DW6L1V7 // Quelle: DZ BANK: Geld 20.06. 20:46:10, Brief
4,43 EUR
Geld in EUR
-- EUR
Brief in EUR
5,98%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 4,445 EUR
Quelle : Xetra , 17:35:20
  • Max Rendite --
  • Max Rendite in % p.a. --
  • Discount in % --
  • Cap 4,50 EUR
  • Abstand zum Cap in % 1,24%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 4,5 2024/06: Basiswert Metro

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 20.06. 20:46:10
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW6L1V / DE000DW6L1V7
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 14.10.2022
Erster Handelstag 14.10.2022
Letzter Handelstag 20.06.2024
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 21.06.2024
Zahltag 28.06.2024
Fälligkeitsdatum 28.06.2024
Cap 4,50 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 20.06.2024, 20:46:10 Uhr mit Geld 4,43 EUR / Brief --
Spread Absolut --
Spread Homogenisiert --
Spread in % des Briefkurses --
Discount Absolut --
Discount in % --
Max Rendite absolut --
Max Rendite --
Max Rendite in % p.a. --
Seitwärtsrendite in % --
Seitwärtsrendite p.a. --
Abstand zum Cap Absolut 0,055 EUR
Abstand zum Cap in % 1,24%
Performance seit Auflegung in % 7,52%

Basiswert

Basiswert
Kurs 4,445 EUR
Diff. Vortag in % 5,08%
52 Wochen Tief 4,230 EUR
52 Wochen Hoch 8,110 EUR
Quelle Xetra, 17:35:20
Basiswert Metro AG
WKN / ISIN BFB001 / DE000BFB0019
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Diverse

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 28.06.2024 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts METRO AG an der maßgeblichen Börse am 21.06.2024 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 4,50 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Negative Analystenhaltung seit 03.05.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,1

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
32,4%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 1,71 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist METRO ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Negative Analystenhaltung seit 03.05.2024 Die Gewinnerwartung der Analysten pro Aktie liegen heute niedriger als vor sieben Wochen. Dieser negative Trend hat am 03.05.2024 bei einem Kurs von 5,07 eingesetzt.
Preis Leicht unterbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint die Aktie leicht unterbewertet.
Relative Performance -11,2% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -11,2%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 09.02.2024 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 09.02.2024 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 4,94.
Wachstum KGV 5,3 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 12,1 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 62,4% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 5 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 5 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 2,3% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 27,89% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 14.06.2024 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 75 zu verstärken.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,4%.
Beta 0,85 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,85% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 32,4% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 1,06 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 1,06 EUR oder 0,24% Das geschätzte Value at Risk beträgt 1,06 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,24%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 22,0%
Volatilität der über 12 Monate 31,4%

Tools

News

08.05.2024 | 13:01:47 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Metro hadert weiter mit starkem Euro und Verlust - Aktie verliert

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Großhandelskonzern Metro <DE000BFB0019> ringt weiter mit vielen Problemen. Der Konzern konnte im zweiten Geschäftsquartal (per Ende März) sein Geschäft zwar ausbauen. Allerdings wurden die Zugewinne durch den starken Euro aufgezehrt. Der operative Gewinn ging zudem zurück und der Verlust unter dem Strich fiel deutlich höher aus. An der Börse sackte der Kurs der zuletzt ohnehin schwach gelaufenen Aktie ab.

Bei einer weiter rückläufigen Inflation zog der Umsatz währungs- und portfoliobereinigt um 7,2 Prozent an, wie das SDax-Unternehmen <DE0008467416> am Dienstagabend nach Börsenschluss in Düsseldorf mitteilte. Inklusive aller Effekte stagnierte der Umsatz allerdings bei knapp 6,9 Milliarden Euro - vor allem die negativen Wechselkurse in Russland und in der Türkei machten sich bemerkbar.

Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) brach gegenüber dem Vorjahreszeitraum unterdessen um rund ein Drittel auf 73 Millionen Euro ein. Metro begründete dies mit auslaufenden Lizenzerlösen und anderen Effekten, von denen der Konzern im vergangenen Jahr noch profitiert hatte.

Unter dem Strich entfiel auf die Anteilseigner ein Verlust von 193 Millionen Euro nach einem Fehlbetrag von 107 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Bei den Gewinnzahlen blieb der Metro-Konzern deutlich hinter den Erwartungen zurück.

Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr wurde bestätigt. Demnach soll der Umsatz in den zwölf Monaten bis Ende September 2024 währungs- und portfoliobereinigt um drei bis sieben Prozent steigen. Das um Sonderposten bereinigte operative Ergebnis (bereinigtes Ebitda) könnte dagegen 100 Millionen Euro niedriger oder bis zu 50 Millionen größer ausfallen als im Vorjahr. Im Geschäftsjahr 2022/23 hatte Metro operativ 1,17 Milliarden Euro eingefahren.

Die Metro-Aktie verlor am Mittag fast sieben Prozent auf 4,815 Euro. Damit näherte sich das im SDax <DE0009653386> gelistete Papier wieder dem Rekordtief von 4,702 Euro, das es erst im März 2024 erreicht hatte. Das Papier kennt seit einiger Zeit so gut wie nur eine Richtung - die nach unten. In den vergangenen fünf Jahren büßte die Aktie rund zwei Drittel ihres Wertes ein.

Das Unternehmen, an dem der tschechische Investor Daniel Kretinsky über seine Investmentfirma EP Global Commerce 49,99 Prozent der Anteile hält, ist an der Börse nur noch etwas mehr als 1,7 Milliarden Euro wert.

Seit der Aufspaltung des früheren Metro-Konzerns in die jetzt gleichnamige Großhandelskette und den Elektronikhändler Ceconomy <DE0007257503> im Sommer 2017 sackte der Börsenwert der Metro AG sogar um mehr als 70 Prozent ab. Wegen des Kursverfalls waren die Metro-Anteile im Frühjahr 2021 vom MDax <DE0008467416> in den SDax abgestiegen.

Bis 2012 war die Aktie - damals hatte auch noch die Warenhauskette Kaufhof zum Konzern gehört - sogar im deutschen Leitindex Dax <DE0008469008> gelistet. Zu Glanzzeiten Ende des vergangenen Jahrtausends - also in den ersten Jahren nach dem Zusammenschluss von Kaufhof und Metro Cash & Carry, war Metro mal mehr als 20 Milliarden Euro wert. Heutzutage kommen Ceconomy <DE0007257503> und Metro zusammen nur auf rund 2,8 Milliarden Euro/ngu/zb/mis

07.05.2024 | 18:35:32 (dpa-AFX)
Metro hadert weiter mit Wechselkurseffekten und größerem Verlust
26.04.2024 | 15:46:30 (dpa-AFX)
Original-Research: METRO AG (von Montega AG): Kaufen
26.04.2024 | 13:36:45 (dpa-AFX)
Verdi bestreikt Ikea und Metro - HDE: Arbeitgeber gut vorbereitet
08.04.2024 | 17:03:42 (dpa-AFX)
EQS-DD: METRO AG (deutsch)
27.03.2024 | 19:07:45 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Tschechischer Investor Kretinsky hält fast die Hälfte der Metro-Aktien
27.03.2024 | 16:45:36 (dpa-AFX)
Presse: Tschechischer Investor Kretinsky hält fast die Hälfte der Metro-Aktien