•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Discount 11 2024/06: Basiswert Manz Automation

DW8R6R / DE000DW8R6R6 //
Quelle: DZ BANK: Geld 23.05. 21:55:03, Brief 23.05. 21:55:03
DW8R6R DE000DW8R6R6 // Quelle: DZ BANK: Geld 23.05. 21:55:03, Brief 23.05. 21:55:03
7,31 EUR
Geld in EUR
7,85 EUR
Brief in EUR
2,09%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 7,460 EUR
Quelle : Xetra , 17:36:05
  • Max Rendite 40,13%
  • Max Rendite in % p.a. >999,99% p.a.
  • Discount in % -5,23%
  • Cap 11,00 EUR
  • Abstand zum Cap in % 47,45%
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00
  •  
  •  
  •  
  •  

Chart

Discount 11 2024/06: Basiswert Manz Automation

  • Intraday
  • 1W
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 2J
  • 5J
  • Max
Quelle: DZ BANK AG, Frankfurt: 23.05. 21:55:03
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG

Stammdaten

Stammdaten
WKN / ISIN DW8R6R / DE000DW8R6R6
Emittent DZ BANK AG
Produktstruktur Zertifikat
Kategorie Discount-Zertifikat
Produkttyp Discount Classic
Währung des Produktes EUR
Quanto Nein
Bezugsverhältnis 1,00
Abwicklungsart Barausgleich
Ausübung Europäisch
Emissionsdatum 29.12.2022
Erster Handelstag 29.12.2022
Letzter Handelstag 20.06.2024
Handelszeiten 08:00 - 22:00 Hinweise zur Kursstellung
Letzter Bewertungstag 21.06.2024
Zahltag 28.06.2024
Fälligkeitsdatum 28.06.2024
Cap 11,00 EUR

Kennzahlen

Kennzahlen
Berechnung: 23.05.2024, 21:55:03 Uhr mit Geld 7,31 EUR / Brief 7,85 EUR
Spread Absolut 0,54 EUR
Spread Homogenisiert 0,54 EUR
Spread in % des Briefkurses 6,88%
Discount Absolut -0,39 EUR
Discount in % -5,23%
Max Rendite absolut 3,15 EUR
Max Rendite 40,13%
Max Rendite in % p.a. >999,99% p.a.
Seitwärtsrendite in % -4,97%
Seitwärtsrendite p.a. -40,35% p.a.
Abstand zum Cap Absolut 3,54 EUR
Abstand zum Cap in % 47,45%
Performance seit Auflegung in % -29,10%

Basiswert

Basiswert
Kurs 7,460 EUR
Diff. Vortag in % 1,08%
52 Wochen Tief 7,000 EUR
52 Wochen Hoch 21,650 EUR
Quelle Xetra, 17:36:05
Basiswert Manz Automation AG
WKN / ISIN A0JQ5U / DE000A0JQ5U3
KGV --
Produkttyp Aktie
Sektor Industrie

Produktbeschreibung

Bei einem Discount-Zertifikat erwerben Sie das Zertifikat zu einem Preis, der in der Regel unter dem Preis des Basiswerts liegt. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap (obere Preisgrenze) begrenzt. Das Zertifikat hat eine feste Laufzeit und wird am 28.06.2024 (Rückzahlungstermin) fällig.

Am Rückzahlungstermin gibt es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

  1. Liegt der Schlusskurs des Basiswerts Manz AG an der maßgeblichen Börse am 21.06.2024 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalten Sie den Höchstbetrag von 11,00 EUR.

  2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhalten Sie einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis entspricht. Sie erleiden einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Zertifikats liegt.

Sie verzichten auf den Anspruch auf Dividenden aus dem Basiswert und haben keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert (z.B. Stimmrechte).

Analyse

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Eher negativ

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 14.05.2024

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
12,5

Erwartetes KGV für 2025

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Hoch

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
15,4%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 0,07 Kleiner Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von <$2 Mrd., ist MANZ ein niedrig kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 14.05.2024 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 14.05.2024 bei einem Kurs von 7,84 eingesetzt.
Preis Fairer Preis Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs angemessen.
Relative Performance -11,2% Unter Druck (vs. STOXX600) Die relative "Underperformance" der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -11,2%.
Mittelfristiger Trend Negative Tendenz seit dem 02.04.2024 Der technische 40-Tage Trend ist seit dem 02.04.2024 negativ. Der bestätigte technische Trendwendepunkt von +1,75% entspricht 8,30.
Wachstum KGV 6,7 Hoher Abschlag zur Wachstumserwartung basiert auf einer Ausnahmesituation Liegt das "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" über 1,6, so befindet sich das Unternehmen in der Regel in einer Ausnahmesituation. In diesem Fall ist das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) ein besserer Indikator für die nachhaltige Gewinnentwicklung als das langfrist. Wachstum.
KGV 12,5 Erwartetes KGV für 2025 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2025.
Langfristiges Wachstum 83,0% Wachstum heute bis 2025 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2025.
Anzahl der Analysten 3 Nur von wenigen Analysten verfolgt In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 3 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0% Keine Dividende Die Gesellschaft bezahlt keine Dividende.
Risiko-Bewertung Hoch Die Aktie ist seit dem 02.04.2024 als Titel mit hoher Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Hohe Anfälligkeit bei sinkendem Index Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge um durchschnittlich 79 zu verstärken.
Bad News Durchschnittliche Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. mittlere Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 4,2%.
Beta 0,76 Geringe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 0,76% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 15,4% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind nahezu unabhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 2,65 EUR Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 2,65 EUR oder 0,36% Das geschätzte Value at Risk beträgt 2,65 EUR. Das Risiko liegt deshalb bei 0,36%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 33,7%
Volatilität der über 12 Monate 59,1%

Tools

News

23.05.2024 | 07:30:38 (dpa-AFX)
EQS-News: Manz AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2023 und vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2024 (deutsch)

Manz AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2023 und vorläufige Zahlen für das erste Quartal 2024

^

EQS-News: Manz AG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Quartalsergebnis

Manz AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2023 und vorläufige Zahlen für das

erste Quartal 2024

23.05.2024 / 07:30 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Manz AG veröffentlicht Geschäftsbericht 2023 und vorläufige Zahlen für das

erste Quartal 2024

* Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2023 mit 249,2 Mio. EUR nahezu auf

Vorjahresniveau

* Konzern-EBIT in 2023 bei 2,9 Mio. EUR nach -4,2 Mio. EUR im Vorjahr

* Umsatzerlöse im ersten Quartal 2024 von 51,2 Mio. EUR bei nahezu

ausgeglichenem Ergebnis

* Prognose für das Geschäftsjahr 2024 bestätigt: Steigerung des

Konzernumsatzes im mittleren einstelligen Prozentbereich bei einer

EBIT-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich erwartet

Reutlingen, 23. Mai 2024 - Die Manz AG, weltweit agierender

Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, hat heute den

Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 2023 sowie vorläufige Zahlen für das

erste Quartal 2024 veröffentlicht. Im Geschäftsjahr 2023 erzielte das

Unternehmen einen Konzernumsatz von 249,2 Mio. EUR (Vorjahr: 251,0 Mio. EUR)

und konnte damit trotz starken makroökonomischen Gegenwinds den Umsatz im

Vergleich zum Vorjahr nahezu stabil halten. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern

und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich ebenso deutlich auf 14,6 Mio.

EUR (Vorjahr: 8,0 Mio. EUR) wie das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)

auf 2,9 Mio. EUR (Vorjahr: -4,2 Mio. EUR). Zur Ergebnisverbesserung trugen

unter anderem positive Effekte aus dem Anteilstausch an der Customcells

Tübingen GmbH gegen eine Beteiligung an der Customcells Holding GmbH bei.

Martin Drasch, CEO der Manz AG, kommentiert: "Mit Blick auf die Zahlen des

vergangenen Geschäftsjahres sind wir natürlich nicht zufrieden. Aber wir

haben uns in einem schwierigen Umfeld durchaus respektabel geschlagen und

unser Ziel eines EBIT-Wachstums im niedrigen einstelligen positiven

Prozentbereich erreicht. Dennoch wissen wir, Manz kann mehr. Die

nachhaltigen Wachstumstrends in den von uns adressierten Märkten sind

unverändert intakt. Wir sind sicher, dass wir mit unseren

Best-in-Class-Lösungen hiervon profitieren können. Auch wenn es Anlass zu

Optimismus gibt, bleibt das gesamtwirtschaftliche Umfeld 2024 kurzfristig

herausfordernd."

Manfred Hochleitner, CFO der Manz AG, ergänzt: "Wir verfügen unverändert

über eine exzellente Marktposition und können mit unseren erstklassigen

Produktionslösungen für Lithium-Ionen-Batterien sowie elektronische

Komponenten und Geräten langfristig von den Megatrends Elektrifizierung und

Digitalisierung profitieren. Zu einem soliden Unternehmen gehören aber nicht

nur erstklassige Produkte, sondern auch eine stabile und belastbare

Finanzierungsbasis. Die dafür erforderliche Bewertung der Projekte, die

unserer Planung zugrunde liegen, hat in diesem Jahr leider mehr Zeit in

Anspruch genommen als erwartet. Die damit verbundene Verschiebung der

Veröffentlichung unserer Geschäftszahlen für 2023 bitten wir zu

entschuldigen."

Im ersten Quartal des laufenden Jahres erzielte die Manz AG nach vorläufigen

Zahlen einen Umsatz von 51,2 Mio. EUR und damit erwartungsgemäß rund ein

Drittel weniger als im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und

Steuern (EBIT) war mit -0,2 Mio. EUR nahezu ausgeglichen; das EBIT des

Vorjahres in Höhe von 5,9 Mio. EUR war durch einen positiven Einmaleffekt in

Höhe von 5,7 Mio. Euro geprägt. Grund für den verhaltenen Start ins

Geschäftsjahr 2024 ist die vom Unternehmen erwartete Verzögerung von

Investitionsentscheidungen der Kunden insbesondere im Batteriebereich. Nach

Einschätzung des Unternehmens wird diese Entwicklung jedoch vor allem im

zweiten Halbjahr 2024 zu entsprechend positiven Effekten beim

Auftragseingang führen.

Für das Geschäftsjahr 2024 erwartet Manz eine Steigerung des Konzernumsatzes

im mittleren einstelligen Prozentbereich. Dabei sollen die Umsatzerlöse im

Segment Mobility & Battery Solutions im unteren zweistelligen Prozentbereich

und im Segment Industry Solutions im unteren einstelligen Prozentbereich

zulegen. Die EBIT-Marge im Konzern sowie in beiden Segmenten wird im

niedrigen positiven einstelligen Prozentbereich erwartet.

Umsatz, EBITDA und EBIT 2023 im Vorjahresvergleich:

in Mio. EUR 2023 2022

Umsatzerlöse Konzern 249,2 251,0

Mobility & Battery Solutions 91,1 92,3

Industry Solutions 158,0 158,6

EBITDA Konzern 14,6 8,0

Mobility & Battery Solutions 4,6 -7,3

Industry Solutions 10,0 15,2

EBIT Konzern 2,9 -4,2

Mobility & Battery Solutions -0,5 -12,5

Industry Solutions 3,4 8,3

Der Geschäftsbericht 2023 steht unter www.manz.com im Bereich Investor

Relations zur Verfügung. Die vollständige Quartalsmitteilung Q1 2024 wird

auf dieser Website ab 29. Mai 2024 veröffentlicht.

Über die Manz AG

Die Manz AG entwickelt als Hightech-Maschinenbauunternehmen für ihre Kunden

Best-in-Class-Produktionslösungen für Lithium-Ionen-Batterien sowie für

elektronische Komponenten und Geräte. Damit ist Manz ein innovativer

Wegbereiter für die globalen Megatrends Elektromobilität und

Digitalisierung.

Manz deckt die gesamte Bandbreite moderner Produktionslösungen ab: Von

kundenspezifischen Einzelmaschinen für die Laborfertigung oder die Pilot-

und Kleinserienproduktion über standardisierte Module und Anlagen bis hin zu

schlüsselfertigen Linien für die effiziente Massenproduktion. Die Kunden

profitieren von einer hohen Ressourceneffizienz mit höherem Durchsatz und

kürzerer Time-to-Market.

Mit aktuell rund 1.500 Beschäftigten entwickelt und produziert die

Manz-Gruppe in Deutschland, der Slowakei, Ungarn, Italien, China und Taiwan.

Vertriebs- und Service-Niederlassungen bestehen darüber hinaus in den USA

und Indien.

Die Manz AG wurde 1987 gegründet und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023

mit den beiden Segmenten Mobility & Battery Solutions sowie Industry

Solutions einen Konzernumsatz von 249,2 Millionen Euro. Die Aktien (ISIN:

DE000A0JQ5U3) notieren im Regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse

(Prime Standard).

Kontakt:

Manz AG

Axel Bartmann

Tel.: +49 (0)7121 9000-395

E-Mail: investor-relations@manz.com

Kirchhoff Consult AG

Mario Groß

Tel.: +49 (0)40 609 186 83

E-Mail: manz@kirchhoff.de

---------------------------------------------------------------------------

23.05.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Manz AG

Steigäckerstr. 5

72768 Reutlingen

Deutschland

Telefon: +49 (0) 7121 9000-0

Fax: +49 (0) 7121 9000-99

E-Mail: info@manz.com

Internet: http://www.manz.com

ISIN: DE000A0JQ5U3

WKN: A0JQ5U

Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,

Tradegate Exchange

EQS News ID: 1909097

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1909097 23.05.2024 CET/CEST

°

10.05.2024 | 08:12:59 (dpa-AFX)
EQS-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
10.05.2024 | 08:10:20 (dpa-AFX)
EQS-Stimmrechte: Manz AG (deutsch)
08.05.2024 | 16:50:27 (dpa-AFX)
EQS-Adhoc: Manz AG veräußert ungarische Gesellschaft und optimiert damit Produktionsstruktur (deutsch)
25.03.2024 | 11:23:00 (dpa-AFX)
EQS-Adhoc: Manz AG: Verschiebung der Veröffentlichung des Konzernabschlusses 2023 (deutsch)
12.03.2024 | 07:30:35 (dpa-AFX)
EQS-News: Manz AG veröffentlicht vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2023 und gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2024 ab (deutsch)
26.01.2024 | 14:06:51 (dpa-AFX)
EQS-Adhoc: Manz AG erwartet für das Geschäftsjahr 2023 Umsatzerlöse ungefähr auf Vorjahresniveau und bestätigt die Ergebnisprognose (deutsch)