•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / Archiv: 22.04.2024 | 17:13:21 Werbung

2G Energy: Drei unterschätzte Wachstumstreiber, welche für die Aktie sprechen!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

2G Energy ist einer der vielversprechendsten Nebenwerte-Storys. Mit seinen dezentralen Lösungen für die Erzeugung von Strom und Wärme trifft man den Nerv der Zeit. Jetzt will man die Marge von 7,6 % auf 8 bis 10 % ausweiten. Anziehende Auftragseingänge aus Deutschland und mehr Geschäft in den USA dank dem IRA und dem neuen Demand-Response-Motor sorgen für Wachstumsfantasie. Zudem hat sich 2G Energy breiter aufgestellt. Denn ab 2025 wird das neue Großwärmepumpengeschäft erste Millionen-Euro-Umsätze generieren und das Duo aus BHKW und Wärmepumpe bietet erhebliches Potenzial!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

2G Energy hat die Produkte für eine sichere Energieversorgung und weitet die Marge aus.

2G Energy ist ein führender Hersteller von BHKWs. Mithilfe von Erdgas, Biogas, Flüssiggas oder Wasserstoff können Strom und Wärme erzeugt werden. Hinter Jenbacher und MWM (Caterpillar) reiht sich der Konzern auf Platz Nummer drei ein. Doch 2G Energy differenziert sich vom Wettbewerb dadurch, dass man bisher der einzige Anbieter ist, der ein Umrüstversprechen auf Wasserstoff geben kann. Wer sich jetzt für ein Erdgas-BHKW entscheidet, kann es später problemlos auf Wasserstoff als Inputfaktor umstellen. 2G Energy sieht Wettbewerbsvorteile bei seiner Technologie, da auch verschmutzter Wasserstoff (Wasserstoffanteil 0 bis 100 %) verwendet werden kann. Zudem stieg 2G Energy mit dem letztjährigen Kauf der NRGTEQ ins Business mit Großwärmepumpen ein. In den USA bringt der Konzern zur Jahresmitte einen sogenannten Demand-Response-Motor heraus. Die nächsten Jahre sind von Wachstum geprägt. 2024 ist bei einem Umsatz von 360 bis 390 Mio. Euro eine EBIT-Marge von 8,5 bis 10 % drin. Gerade die Margenausweitung gegenüber den 7,6 % aus 2023 ist bedeutsam. 2025 will 2G Energy bis zu 450 Millionen Euro umsetzen. Das KGV25e bewegt sich laut Factset-Schätzungen bei nur 14.

 

Deutschland benötigt Backup-Kapazitäten nach dem Atomenergie- und Kohleausstieg

Der erste Wachstumstreiber resultiert aus dem Heimatmarkt Deutschland. In Zukunft sollte die Nachfrage aus Deutschland steigen, weil das BHKW ein Produkt ist, um dezentral grundlastfähigen Strom zu erzeugen, der wiederum wichtig zur Absicherung der Energiewende ist. Denn durch den Ausstieg aus der Atomenergie und Kohleverstromung fehlen die grundlastfähigen Erzeuger. Um diesen Bedarf aufzufangen, sollen über die Kraftwerksstrategie gut 10 GW an Gaskraftwerken entstehen. Doch diese dürften nicht ausreichen, wie es zuletzt auch vom Bundesrechnungshof hieß. 2G Energy könnte ein Nutznießer sein, weil BHKWs schneller baubar sind und dezentral eine grundlastfähige Erzeugung ermöglichen. In Deutschland belebt sich das Geschäft. Im 1. Quartal 2024 erhöhte sich der Auftragseingang um 11 % auf 23,5 Millionen Euro. So kann aus der Wärmeplanung für den Erdgas-Markt mehr Nachfrage resultieren. Laut 2G Energy demonstrieren zahlreiche Anfragen von Stadtwerken und Planungsbüros das große Interesse an den Produkten. Mit modularen Kraftwerken von 250 kW bis 2 MW für Wärme und Strom kann man Inseln kreieren, die über das Nahwärmenetz Wohnquartiere versorgen oder in Gewerbegebieten zum Einsatz kommen.

 

Der IRA und der neue Demand-Response-Motore werden das US-Geschäft beflügeln.

Der zweite Wachstumstreiber sind die USA. In den USA zieht dank dem IRA die Auftragsvergabe an, wo man 10,1 Millionen Euro (Vorjahr: 2,6 Millionen Euro) an Orders im 1. Quartal 2024 einsammelte. Dazu muss man wissen: wenn man vom IRA profitieren will, muss der Bau der Anlage in diesem Jahr begonnen haben und mindestens 5 % der Projektkosten investiert sein. Daher sollte sich das US-Geschäft gut entwickeln. Zudem adressiert 2G Energy mit einem neuen Produkt den US-Markt. Dabei handelt es sich um einen Demand-Response-Motor – ein erdgasbetriebener Motor zur reinen Erzeugung von Elektrizität. Er zielt vor allem auf eine Notstromversorgung ab, indem binnen weniger als 10 Sekunden ein 100%iger Leistungsabruf ermöglicht wird. Aus drei Gründen bringt 2G Energy diesen heraus. Erstens benötigt man wegen den Erneuerbaren Energien kurzfristig flexibel zuschaltbare Erzeuger, um mit Spitzenlastabdeckung die Versorgungssicherheit zu gewährleisten. Zweitens erhöhen die Extremwetter die Stromausfälle, was gerade für Data Center und Krankenhäuser, problematisch ist. 2G wird bei einer durchgehenden Stromversorgung helfen. Drittens reduzieren sich bei erdgasbetriebenen Motoren die Emissionen gegenüber Diesel-Aggregaten. Ein 12-Zylinder-Aggregat mit 650 kW wird Mitte 2024 eingeführt. Ab 2025 dürften bereits niedrige dreistellige Stückzahlen verkauft werden. Laut 2G könnten die USA gut 38 GW an Leistung für Spitzenlastabdeckung bis 2028 errichten.

 

Kombinierte BHKW-Großwärmepumpe-Projekte und das Wärmepumpengeschäft starten ab 2025 durch

Der dritte Wachstumstreiber resultiert aus dem Großwärmepumpengeschäft. 2023 übernahm 2G Energy NRGTEQ, die auf Großwärmepumpen spezialisiert sind, um beispielsweise größere Wohnblöcke zu versorgen. Deutschland setzt auf die Wärmepumpe. Für 2G Energy hat der Ausbau des Portfolios einen strategischen Sinn. Denn jetzt kann das Unternehmen mit eigenen Lösungen das Duo aus KWK-Kraftwerk und Großwärmepumpe anbieten. Wenn reiner PV- und Windkraftstrom zur Verfügung steht, springt die Wärmepumpe ein. Wenn hingegen keine Sonne scheint und es windstill ist, übernimmt das KWK-Kraftwerk die Versorgung. So kann der Energiebedarf an Strom und Wärme kostengünstig, umweltfreundlich und sicher bereitgestellt werden. In den nächsten Jahren dürfte 2G Energy mehr Aufträge für Kombinationen aus BHKW und Wärmepumpe erhalten. Dafür sieht der Konzern ein erhebliches Potenzial. Ein erster Auftrag ging bereits ein. Das Wärmepumpengeschäft dürfte bereits 2025 gut 10 Millionen Euro an Umsatz beisteuern und in der Folge deutlich zunehmen.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein 2G Energy AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens 2G Energy AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die 2G Energy AG-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DJ2DAJ). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert 2G Energy AG-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens 2G Energy AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 22.04.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-wertpapiere.de/DJ2DAJ (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-wertpapiere.de/DJ2DAJ (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 6)

Endlos Turbo Long 16,8584 open end: Basiswert 2G Energy

DJ2DAJ / //
Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
DJ2DAJ // Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
0,56 EUR
Geld in EUR
0,63 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 22,700 EUR
Quelle : Xetra , 19.07.
  • Basispreis
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    16,8584 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 25,73%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    16,8584 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 25,73%
  • Hebel 3,56x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / 2G Energy AG

18.07.2024 | 09:09:31 (dpa-AFX)
EQS-News: 2G Energy AG richtet Konzernstruktur auf weiteres, internationales Wachstum aus (deutsch)

2G Energy AG richtet Konzernstruktur auf weiteres, internationales Wachstum aus

^

EQS-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Strategische

Unternehmensentscheidung/Auftragseingänge

2G Energy AG richtet Konzernstruktur auf weiteres, internationales Wachstum

aus

18.07.2024 / 09:09 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Corporate News Heek, 18. Juli 2024

2G Energy richtet Konzernstruktur auf weiteres, internationales Wachstum aus

* Stammhaus-Konzernstruktur wird in eine operative Holding-Struktur

überführt

* Die bisherige 2G Energietechnik GmbH wird sich auf Vertrieb,

Projektmanagement und Service in Deutschland konzentrieren

* Produktion und Beschaffung werden in die neu zu gründende 2G Heek GmbH

überführt

* Auftragseingang im 2. Quartal bei 41,9 Mio. Euro (Vj.: 36,7 Mio. Euro,

+14%)

Heek, 18. Juli 2024 - Die 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9), einer der

international führenden Hersteller von Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen

sowie Produzent von Wärmepumpen, richtet seine Konzernstruktur auf weiteres,

internationales Wachstum aus.

Stammhaus-Konzernstruktur wird in eine operative Holding-Struktur überführt

Der Vorstand geht - wie mehrfach kommuniziert - auch für die kommenden

Jahren von einem Umsatzwachstum von ca. 10% p.a. zuzüglich der jeweiligen

jährlichen Inflationsrate aus. Dieses geplante Wachstum wird sowohl aus den

traditionellen Regionen, also Deutschland und den weiteren Staaten der G7,

wie auch im wachsenden Maße aus den übrigen Staaten Europas sowie des

Indopazifiks kommen.

"Das weiter erfolgreich wachsende Geschäft und die damit verbundene

Notwendigkeit, Prozesse und Strukturen anzupassen, haben uns dazu bewogen,

die Funktionen der 2G Energietechnik GmbH, dem Stammhaus und Mutterschiff

der Unternehmensgruppe, neu zu gliedern", so CEO Christian Grotholt. "Wir

synchronisieren unser nationales Setup mit den bestehenden 2G

Landesgesellschaften für die Bereiche Vertrieb, Projektmanagement und

Service. Diese Tätigkeitsbereiche verbleiben in der 2G Energietechnik.

Hingegen werden die Produktion und die Beschaffung in einer neu zu

etablierenden Unternehmung angesiedelt."

Die 2G Energy AG wird als Konzernmutter darüber hinaus für die Töchter

operative Dienstleistungen in den Bereichen Buchhaltung, Recht,

Personalwesen, IT, F&E und in weiteren Teilbereichen erbringen.

Die umfangreichen Vorarbeiten für die Schaffung der neuen Struktur haben

bereits begonnen. Operativ soll die künftige Struktur zu wesentlichen Teilen

voraussichtlich schon ab dem Beginn des kommenden Jahres gelebt werden. Die

rechtliche Umsetzung beginnt schrittweise im laufenden Jahr und soll dann im

1. Halbjahr 2025 vollendet werden.

Die bisherige 2G Energietechnik GmbH wird sich auf Vertrieb,

Projektmanagement und Service in Deutschland konzentrieren

Im Rahmen dieser Neustrukturierung wird sich die bisherige

Stammhausgesellschaft, die 2G Energietechnik GmbH, unverändert um den

Vertrieb, das Projektmanagement und den Service in Deutschland kümmern. Für

Bestands- und Neukunden ändert sich in der Zusammenarbeit grundsätzlich

nichts, obgleich sich natürlich diese Fokussierung auch in einer

intensivierten Markt- und Kundenbetreuung sowie nochmals verkürzten

Reaktionszeiten zeigen wird. Auch die Firmierung, 2G Energietechnik GmbH,

bleibt unverändert.

Außerhalb Deutschlands verfügt die 2G Energy AG Unternehmensgruppe über

Vertriebs- und Servicegesellschaften in den USA, Kanada, UK, Frankreich,

Italien, Spanien, den Niederlanden und Polen. Länder, in denen bisher keine

nationalen Vertriebs- und Servicegesellschaften bestehen, werden derzeitig

über die 2G Energy International GmbH im Rahmen eines Provisionsmodells

bedient. Die 2G Energy International GmbH wird im Zuge der Restrukturierung

zu einer vollständigen Vertriebs- und Servicegesellschaft weiterentwickelt

und übernimmt konsequenterweise das internationale Bestands- und

Neukundengeschäft von der bisherigen 2G Energietechnik GmbH.

Produktion und Beschaffung werden in die zu gründende 2G Heek GmbH überführt

Die bisherigen Beschaffungs- und Produktionsaktivitäten der 2G

Energietechnik GmbH werden in eine neu zu gründende Gesellschaft überführt.

Diese neue Gesellschaft wird voraussichtlich unter dem Namen 2G Heek GmbH

firmieren und ihren Sitz unverändert in Heek/Deutschland haben. Die 2G Heek

GmbH verantwortet die Bereitstellung von BHKW wie auch Wärmepumpen, sofern

die Produktion des jeweiligen Wärmepumpen-Typs als durchindustrialisiert

gelten kann. Wärmepumpen, die nicht oder noch nicht vollständig in einen

industrialisierten Fertigungsprozess überführt sind, werden weiterhin von

unserem Kompetenzzentrum NRGTEQ B. V. in Rosmalen/Niederlande den Vertriebs-

und Servicegesellschaften zur Verfügung gestellt.

Die 2G Heek GmbH wickelt somit ihre Vertriebsaktivitäten zukünftig

vollständig und ausschließlich über die Schwestergesellschaften ab.

"Mit der neuen Konzernstruktur schaffen wir deutlich besser gegliederte

Managementbereiche", so CEO Christian Grotholt. "Überdies werden die

Teileinheiten mit möglichst einheitlichen Prozessen und IT-Werkzeugen

operieren, so dass wir stabiler und gleichzeitig effizienter zukünftiges

Wachstum schultern."

Auftragseingang im 2. Quartal bei 41,9 Mio. Euro (Vj.: 36,7 Mio. Euro, +14%)

Der Auftragseingang im 2. Quartal lag mit +14% erneut deutlich oberhalb des

Vorjahresquartals. Insbesondere in den USA entfalten die Impulse des

Inflation Reduction Act weiter Wirkung und führen in Verbindung mit einer

verstärkten Vertriebsmannschaft wiederholt zu einem hohen Auftragseingang

von 11,9 Mio. EUR (Q1 2024: 10,1 Mio. EUR, Q2 2023: 2,6 Mio. EUR).

Der Auftragseingang aus dem deutschen Markt wächst durch umfassende

Vertriebsaktivitäten und trotz einer Abwartehaltung aufgrund der ungeklärten

Kraftwerksstrategie und der anstehenden KWK-Gesetz-Novellierung auf 19,1

Mio. EUR (Vj.: 17,3 Mio. EUR, +10%). Ähnliche Unklarheiten herrschen

teilweise auch im übrigen Europa. Jedoch lassen die jüngsten Wahlergebnisse

in Frankreich und dem Vereinigten Königreich vermuten, dass in diesen beiden

wichtigen Märkten Regierungen Verantwortung übernehmen werden, die die

bisherige Klimapolitik zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes grundsätzlich

weiterverfolgen werden.

Die Verteilung des Auftragseingangs im abgelaufenen Quartal stellt sich wie

folgt dar:

Q2 2024 Q2 2023 Abweichung

Deutschland 19,1 MEUR 46 % 17,3 MEUR 47 % 1,8 MEUR 10 %

Übriges Europa 6,2 MEUR 15 % 10,1 MEUR 27 % -3,9 MEUR -39 %

Nord-/Mittelamerika 11,9 MEUR 28 % 2,6 MEUR 7 % 9,3 MEUR 358 %

Asien/Australien 1,0 MEUR 2 % 2,5 MEUR 7 % -1,5 MEUR -60 %

Übrige Welt 3,7 MEUR 9 % 4,3 MEUR 12 % -0,6 MEUR -14 %

Summe* 41,9 MEUR 100 % 36,7 MEUR 100 % 5,2 MEUR +14 %

* Es treten Rundungsdifferenzen auf.

Über 2G Energy AG

Die 2G Energy AG Unternehmensgruppe ist ein international führender

Hersteller und Systemanbieter von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung.

Das Unternehmen entwickelt, produziert und installiert umfassende Lösungen

im wachsenden Markt der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen

(KWK-Anlagen) und der Großwärmepumpen. Die digitale Netzintegration und

Anlagensteuerung beider Energieerzeugertypen sind ebenso wie die Service-

und Wartungsdienstleistungen weitere, entscheidende Leistungskriterien.

Das Produktportfolio umfasst sowohl KWK-Anlagen im Leistungsbereich von 20

kW bis 4.500 kW für den Betrieb mit Wasserstoff, Erdgas, Biogas sowie

anderen Schwachgasen als auch Großwärmepumpen im Bereich von 100 kW bis

2.600 kW. KWK-Anlagen arbeiten mit Wirkungsgraden von 90 Prozent und mehr.

Die Effizienz von Großwärmepumpen wird durch die Arbeitskennzahl ausgedruckt

und kann je nach Rahmenbedingungen bis auf 5 ansteigen. 2G steht mit seinen

Produkten und Services an der Schnittstelle zu einer dezentralen, sicheren

und weitestgehend dekarbonisierten Energieversorgung. Weltweit versorgen

bereits über 8.000 installierte 2G Anlagen in unterschiedlichen Anwendungen

ein breites Kundenspektrum von Unternehmen der Wohnungswirtschaft,

Landwirtschaft, Gewerbe- und Industrieunternehmen, Energieversorgern,

Stadtwerken und Kommunen mit elektrischer und thermischer Energie.

2G ist mit der Kombination aus KWK-Anlagen und Großwärmepumpen als

Systemanbieter für dezentrale Energielösungen weltweit positioniert. Das

Unternehmen profitiert dabei von weitreichenden Synergien beider

Anlagenkategorien, die sich von der Projektentwicklung, der Beschaffung, der

Produktion über die weitgehend identische Kundenbasis und den

regulatorischen Rahmen sowie die Vertriebswege bis zur digitalen Steuerung

und dem Service erstrecken.

Ihre Technologieführerschaft baut 2G durch kontinuierliche Forschungs- und

Entwicklungsarbeit sowohl in Kraftwerks- und Pumpentechnologien als auch in

der spezifischen Softwareentwicklung für die Service- und

Wartungstätigkeiten stetig aus. Die von 2G konsequent umgesetzte digitale

Netzintegration im zukünftigen Strommarktdesign der Energiewende im Verbund

mit den Erzeugern aus Sonne, Wind und grünen Gasen ist ein unverzichtbares,

systemrelevantes Element und stellt eine hohe Markteintrittshürde für

Wettbewerber dar. Die Sektorenkopplung, die zum Gelingen der Energiewende

erforderlich ist, spiegelt sich im Portfolio der 2G wider.

2G beschäftigt mehr als 900 Mitarbeiter, die am Hauptsitz in Heek,

Deutschland, in Nordamerika sowie in sechs weiteren europäischen Standorten

tätig sind. Insgesamt ist das Unternehmen in mehr als 50 Ländern aktiv und

erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2023 Umsätze von 365,1 Mio. Euro.

2G wurde 1995 gegründet und wird seit 2007 an der Börse gehandelt. Die Aktie

der 2G Energy AG (ISIN DE000A0HL8N9) ist im Segment "Scale" der Frankfurter

Wertpapierbörse einbezogen und im Auswahlindex Scale30 gelistet.

Termine 2024

05. September Konzernhalbjahresabschluss zum 30.06.2024

25. November Q3 Kennzahlen und Geschäftsentwicklung

25.-27. November Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt am Main

IR-Kontakt

2G Energy AG

Benzstr. 3, 48619 Heek

Telefon: +49 (0) 2568 93 47-2795

Telefax: +49 (0) 2568 93 47-15

E-Mail: ir@2-g.de

Internet: www.2-g.de

---------------------------------------------------------------------------

18.07.2024 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate

News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: 2G Energy AG

Benzstr. 3

48619 Heek

Deutschland

Telefon: +49 (0)2568-9347-0

Fax: +49 (0)2568-9347-15

E-Mail: service@2-g.de

Internet: www.2-g.de

ISIN: DE000A0HL8N9

WKN: A0HL8N

Indizes: Scale 30

Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale),

Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID: 1948613

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

1948613 18.07.2024 CET/CEST

°

24.05.2024 | 09:31:31 (dpa-AFX)
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy
23.05.2024 | 08:30:31 (dpa-AFX)
EQS-News: 2G Energy AG verbessert Materialkostenquote im ersten Quartal spürbar und steigert das EBIT substanziell (deutsch)
29.04.2024 | 15:26:36 (dpa-AFX)
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy
18.04.2024 | 13:04:33 (dpa-AFX)
EQS-News: 2G Energy AG steigert Auftragseingang im 1. Quartal um 26% (deutsch)
12.04.2024 | 10:41:34 (dpa-AFX)
EQS-DD: 2G Energy AG (deutsch)
12.04.2024 | 09:37:33 (dpa-AFX)
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.