•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / Archiv: 29.01.2024 | 17:31:56 Werbung

2G Energy wird bis 2025 optimistischer. Diese Story muss man kennen!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

2G Energy hat die Umsatzprognose für 2025 auf 450 Millionen Euro angehoben, weil sich die Auftragseingänge wieder beleben. Ab 2026 kommt noch das Großwärmepumpengeschäft hinzu, welches das Wachstum antreibt. Eine langfristige Story könnte eine deutliche Zunahme der Nachfrage an Blockheizkraftwerken (BHKWs) sein, weil Deutschland immer mehr in Verzug gerät, die ca. 25 Gigawatt an Gaskraftwerks-Backupkapazitäten bis 2030/31 aufzubauen.

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

2G Energy setzt auf Wasserstoff-BHKWs und Großwärmepumpen!

2G Energy ist bei BHKWs in der Klasse von 20 Kilowatt bis 4.500 Kilowatt aufgestellt. Diese werden oft mit Kältemaschinen und Wärmepumpen kombiniert. Insofern ist der Zukauf von NRGTEQ aus dem Jahr 2023 ein strategisch guter Fit, um auch Wärmepumpen zu offerieren. 2G Energy sieht sich bei sogenannten „Green Modular Reactors“ sehr gut aufgestellt und nach eigenen Angaben verfügt auch kein anderes Unternehmen über eine ähnliche Erfahrung. Vom Wettbewerb hebt sich 2G Energy dadurch ab, dass man als Input auch Wasserstoff in einer Quote von 0 bis 100 Prozent sowie verschmutzten Wasserstoff nutzen kann, der für Brennstoffzellen gar nicht in Frage kommt. Insofern sieht sich das Unternehmen auch als Profiteur der Wasserstoffwirtschaft. Über 30 Wasserstoff-BHKWs wurden weltweit schon abgesetzt. Typischerweise stammen die Kunden zu 25 Prozent aus der Industrie und dem Handel, zu 11 Prozent aus dem Servicesektor und zu 64 Prozent aus der Energiebranche. Gerade die öffentliche Hand hat begonnen, mehr Aufträge für BHKWs an 2G Energy zu vergeben.

 

Der Auftragseingang dynamisiert sich. In Asien vervielfachte er sich auf 10 Mio. Euro. Der 2024er-Jahresstart ist vielversprechend.

Am 25.01.24 überraschte 2G Energy mit guten Nachrichten zum Ausblick. Die Basis dafür ist eine Belebung beim Auftragseingang. Der Auftragseingang legte um 28 Prozent auf 47,5 Millionen Euro im 4. Quartal zu. Projekte in Asien, Australien, Süd- und Mittelamerika wurden akquiriert. Die Region Asien / Australien war mit 10 Millionen Euro an Ordereingang exzellent, denn 2G Energy verzeichnete einen Anstieg um 525 Prozent zum Vorjahr! Erfreulicherweise wird die Unsicherheit in den USA und Europa schrittweise überwunden, sodass künftig von dort mehr Aufträge folgen sollten. Die Prognose für 2024 wird erneut bestätigt. Der Umsatz soll bei bis zu 390 Millionen Euro landen und die EBIT-Marge bei 8,5 bis 10 Prozent herauskommen. Sinkende Bezugspreise wirken sich positiv auf die Profitabilität aus. Der Jahresauftakt 2024 soll vielversprechend sein. Getrieben durch die europäischen Märkte und die USA dürfte der Ordereingang im Januar deutlich über dem Vorjahresmonat liegen, so 2G Energy. 2024 lösen sich die Investitionsverzögerungen durch den Inflation Reduction Act in den USA auf, sodass sich der Markt aus der Lethargie befreien dürfte.

 

Anhebung der 2025er-Umsatzprognose! Ab 2026 schieben Großwärmepumpen das Business an.

Die Umsatzprognose für 2025 schraubte 2G Energy am 25.01.24 nach oben. Der Umsatz soll auf bis zu 450 Millionen Euro statt 390 bis 430 Millionen Euro steigen. Damit nimmt das Wachstumstempo zu bzw. liegt über der Annahme von 10 Prozent plus Inflation. Das müsste der Markt beginnen, zu honorieren. "Für das Jahr 2024 erwartet der Vorstand, dass sich der deutsche Markt erholt und seinerseits das Wachstum befeuert. Dauerhaft hohe Strompreise und das erneute Ausbleiben einer Gasmangellage, was zu wieder normalisierten Gaspreisen geführt hat, machen 2G-BHKW zu hochrentablen Investitionen", heißt es vom Unternehmen. Der Aufschwung beim Auftragseingang soll sich in 2024 verstetigen. Ab 2026 sollte das Wachstum weitergehen. Dann will man größere Stückzahlen an Wärmepumpen ausliefern. Hintergrund ist der vorherige, notwendige Abschluss der Wärmeplanung. Damit wird das Wärmepumpengeschäft in den Folgejahren zum Wachstumstreiber.

 

Die langfristige Story: Gaskraftwerks-Backupkapazitäten fehlen. BHKWs könnten teilweise einspringen!

Die langfristige Story für den restlichen Verlauf der Dekade ist:  Deutschland muss geschätzt 50 Gaskraftwerke mit je 500 Megawatt bis 2030/31 bauen, damit man über die Backup-Kapazitäten wegen dem Kohleausstieg verfügt. Die Gaskraftwerke springen immer dann ein, wenn die Stromerzeugung aus Wind, Solar etc. nicht ausreicht. Das Problem ist, die Finanzierung ist unklar. Die Unternehmen bauen keine Gaskraftwerke, wenn sie nicht laufen und Kosten verursachen. Der Bund hat bisher keine Klarheit zur Förderung geschaffen. Zudem dauert der Bau von Gaskraftwerken gut sechs Jahre. Die Folge ist, BHKWs sind eine Alternative, weil sie schnell verfügbar sind, dezentral Strom und Wärme erzeugen und auf Wasserstoff umrüstbar sind. Kommt es zu einem schnelleren Ausbau von BHKWs, dann wäre 2G Energy ein Profiteur.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein 2G Energy AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens 2G Energy AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die 2G Energy AG-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DW3YG9). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert 2G Energy AG-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens 2G Energy AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 29.01.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-derivate.de/DW3YG9 (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-derivate.de/DW3YG9 (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 2)

Endlos Turbo Long 11,5434 open end: Basiswert 2G Energy

DW3YG9 / //
Quelle: DZ BANK: Geld 27.05. 12:12:11, Brief 27.05. 12:12:11
DW3YG9 // Quelle: DZ BANK: Geld 27.05. 12:12:11, Brief 27.05. 12:12:11
1,45 EUR
Geld in EUR
1,47 EUR
Brief in EUR
5,07%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 25,650 EUR
Quelle : Xetra , 11:53:18
  • Basispreis
    11,5434 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 55,00%
  • Knock-Out-Barriere
    11,5434 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 55,00%
  • Hebel 1,77x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / 2G Energy AG

24.05.2024 | 09:31:31 (dpa-AFX)
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy

^

Original-Research: 2G Energy AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu 2G Energy AG

Unternehmen: 2G Energy AG

ISIN: DE000A0HL8N9

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Buy

seit: 24.05.2024

Kursziel: 34,00 Euro

Kursziel auf Sicht von: 12 Monate

Letzte Ratingänderung: 24.08.2023: Hochstufung von Hinzufügen auf Kaufen

Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu 2G Energy AG (ISIN:

DE000A0HL8N9) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten von Blumenthal bestätigt

seine BUY-Empfehlung und bestätigt sein Kursziel von EUR 34,00.

Zusammenfassung:

2G Energy hat im ersten Quartal einen Umsatz von EUR69,5 Mio. (+1% J/J) und

ein EBIT von EUR0,9 Mio. (Q1/23: EUR-0,2 Mio.) erzielt und damit unsere

Erwartung übertroffen. Trotz des sehr hohen Umsatzes im Vorjahr konnte 2G

diesen erneut steigern. Eine deutlich niedrigere Materialkostenquote (64,5%

versus 69,0% im Vj.) führte zu einem positiven EBIT in einem Quartal, das

üblicherweise ein schwaches operatives Ergebnis ausweist. Wir sehen die

Q1-Zahlen als Bestätigung der 2G-Wachstumsstory und halten an unseren

Prognosen für das Gesamtjahr fest. Wir unterstellen für 2024 weiterhin ein

Umsatzwachstum von 9% auf EUR398 Mio. und einen Anstieg der EBIT-Marge auf

8,8%. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt weiterhin ein Kursziel von EUR34.

Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.

First Berlin Equity Research has published a research update on 2G Energy

AG (ISIN: DE000A0HL8N9). Analyst Dr. Karsten von Blumenthal reiterated his

BUY rating and maintained his EUR 34.00 price target.

Abstract:

In the first quarter, 2G Energy generated sales and EBIT of EUR69.5m (+1%

y/y) and EUR0.9m (Q1/23: EUR-0.2m) respectively, thus exceeding our

expectations. Sales rose despite the very high revenue number in the prior

year period. A significantly lower cost of materials ratio (64.5% vs. 69.0%

in the prior year period) led to positive EBIT in a quarter that usually

shows a weak operating result. We see the Q1 figures as confirmation of the

2G growth story and are sticking to our forecasts for the full year. We

continue to assume 2024 sales growth of 9% y/y and a widening of the EBIT

margin to 8.8%. An updated DCF model yields an unchanged EUR34 price target.

We reiterate our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des

Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:

http://www.more-ir.de/d/29885.pdf

Kontakt für Rückfragen

First Berlin Equity Research GmbH

Herr Gaurav Tiwari

Tel.: +49 (0)30 809 39 686

web: www.firstberlin.com

E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.

Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung

oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

°

23.05.2024 | 08:30:31 (dpa-AFX)
EQS-News: 2G Energy AG verbessert Materialkostenquote im ersten Quartal spürbar und steigert das EBIT substanziell (deutsch)
29.04.2024 | 15:26:36 (dpa-AFX)
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy
18.04.2024 | 13:04:33 (dpa-AFX)
EQS-News: 2G Energy AG steigert Auftragseingang im 1. Quartal um 26% (deutsch)
12.04.2024 | 10:41:34 (dpa-AFX)
EQS-DD: 2G Energy AG (deutsch)
12.04.2024 | 09:37:33 (dpa-AFX)
Original-Research: 2G Energy AG (von First Berlin Equity Research GmbH): Buy
11.04.2024 | 08:30:34 (dpa-AFX)
EQS-News: 2G Energy AG steigert EBIT in 2023 um 26 % auf 27,6 Mio. Euro (Vorjahr: 22,0 Mio. Euro) (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.