•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / Archiv: 27.05.2024 | 16:24:21 Werbung

Aixtron: Dieser Chipnachzügler hilft, Rechenzentren energieeffizienter zu machen!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Als Marktführer bei MOCVD-Anlagen profitiert Aixtron von Elektromobilität, Rechenzentren und der optischen Datenkommunikation sowie MicroLEDs. Gerade GaN-Chips könnten sich aufgrund der Energieeffizienz in Rechenzentren durchsetzen und damit die Nachfrage nach der neuen G10-GaN-Anlage von Aixtron erhöhen. 2024 wird ein Jahr mit flachem Wachstum, aber bereits 2025 könnte dieses wieder anziehen und zu einem 15er KGV führen. Die Kurskorrektur hat die Bewertung von Aixtron wieder attraktiv gemacht.

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Aixtron ist Marktführer bei MOCVD

Aixtron ist mit rund 75 % der Marktführer bei der MOCVD-Technologie. Darunter wird die chemische Gasphasenabscheidung verstanden. Dieses Verfahren dient dem Wachstum von kristallinen Schichten, indem ultradünne Schichten von Atomen auf einen Chipwafer aufgetragen werden. MOCVD wird für die Produktion von LEDs, Lasern und Transistoren benötigt. Gerade für die Fertigung von Verbindungshalbleitern, die auf Basis von Galliumnitrid (GaN) entstehen, ist das MOCVD-Verfahren entscheidend. Denn GaN setzt sich wegen seiner überragenden Materialeigenschaften durch. Halbleiterbauelemente auf Basis von GaN erhöhen die Leistungsfähigkeit von Ladegeräten, sorgen für eine energiesparende Stromversorgung von Servern und Rechenzentren und ermöglichen eine effiziente Stromwandlung. Bauelemente auf Basis von Siliziumkarbid (SiC) wiederum kommen in Chips von Elektroautos zum Einsatz, weil sich damit die Reichweite ausdehnen lässt. Aixtron hat mit seinen G10-SiC und G10-GaN die richtigen Produkte für die Epitaxie, eine Form des Kristallwachstums, auf dem Markt. So bietet die G10-SiC den höchsten Waferdurchsatz pro Quadratmeter Reinraumfläche, sodass SiC-Bauelemente zu den niedrigsten Betriebskosten herstellbar sind.

 

GaN-Chips erhöhen die Energieeffizienz von Rechenzentren. Aixtron liefert die Anlagen!

Der Anteil des Stromverbrauchs von Rechenzentren soll beispielsweise in den USA bis 2030 von 3 % auf 8 % steigen. Daher werden stromsparende Eigenschaften von Halbleitern wichtiger. Entsprechend könnten sich GaN-Chips in Rechenzentren durchsetzen und damit auch den Bedarf an Anlagen von Aixtron steigern. Erst neulich wurde die G10-GaN auf den Markt gebracht, die für hoch produktive Leistungselektronikfabriken geeignet ist und für die Fertigung von GaN-Bauelementen auf 150-mm- und 200-mm-Wafern verwendet wird. Folglich sollte man mit dieser Anlage auch vom erwarten Wachstum des GaN-Marktes von 235 Mio. USD in 2023 auf 2,2 Mrd. USD per 2028 profitieren.

 

2024 wird ein Übergangsjahr!

Nachdem Aixtron im Zeitraum 2020 bis 2023 seinen Umsatz von 269,2 Mio. Euro auf 629,88 Mio. Euro massiv ausweitete, ist in 2024 mit einem flachen Wachstum rechnen. Darauf deutet das 1. Quartal samt Auftragseingang hin. Denn die Bestellungen reduzierten sich um 14 % auf 120,3 Mio. Euro. Der Orderbestand nahm um 15 % auf 355 Mio. Euro ab. Wegen der zuvor vielen Aufträge kletterten die Erlöse um 53 % auf 118,3 Mio. Euro und das Nettoergebnis verdreifachte sich auf 10,9 Mio. Euro. Aixtron sprach im Zuge der Zahlen von einer positiven Einschätzung zur Nachfrage und peilt in diesem Jahr bei einem Umsatz von 630 bis 720 Mio. Euro eine EBIT-Marge von 24 bis 26 % an. Die Sorgen um mögliche Marktanteilsverluste wischte Aixtron jüngst weg, wonach man einen weiteren Kunden aus dem Kreis der Top-5 Siliziumkarbid-Hersteller sowie Aufträge aus China und Japan gewann. Mittelfristig könnten Wachstumsimpulse resultieren, wenn sich MicroLEDs durchsetzen oder mehr Nachfrage nach Lasern zur optischen Datenkommunikation entsteht. Aktuell investieren MicroLED-Kunden in Entwicklungs- und Pilotlinien zur Vorbereitung der Kommerzialisierung.

 

Die Bewertung von Aixtron ist attraktiv geworden

Aixtron dürfte in den nächsten Jahren wegen des Übergangs zu GaN- und SiC-Bauelementen sowie einer möglichen Kommerzialisierung von MicroLEDs noch über deutliches Wachstumspotenzial verfügen. Gerade der von GaN in Chips für die Datenkommunikation sowie in Rechenzentren könnte für eine Nachfrageüberraschung sorgen. Denn Energieeffizienz wird in sämtlichen Anwendungen wichtiger. So erwartet der Factset-Konsens bei einem Umsatz von 747,1 Mio. Euro ein EPS von 1,48 Euro in 2025. Daraus resultiert ein KGV25e von 15. Für einen klaren Marktführer bei MOCVD-Anlagen ist das nicht zu teuer. Ziehen die Ordereingänge an, dann hat die Aktie eine realistische Chance, das Ende der laufenden Bodenbildung zu besiegeln.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein Aixtron SE

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens Aixtron SE ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die Aixtron SE-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DQ047W). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert Aixtron SE-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens Aixtron SE zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 27.05.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-wertpapiere.de/DQ047W (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-wertpapiere.de/DQ047W (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 3)

Endlos Turbo Long 16,306 open end: Basiswert AIXTRON

DQ047W / //
Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
DQ047W // Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
0,40 EUR
Geld in EUR
0,43 EUR
Brief in EUR
-16,67%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 20,220 EUR
Quelle : Xetra , 19.07.
  • Basispreis
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    16,306 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 19,36%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    16,306 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 19,36%
  • Hebel 4,72x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / AIXTRON AG

16.07.2024 | 11:24:40 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Auftrag im Halbleiterbereich treibt Aixtron an

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien von Aixtron <DE000A0WMPJ6> haben am Dienstag ihr jüngstes Auf und Ab mit Kursgewinnen fortsetzen. Sie stiegen an der Spitze des MDAx um 3,72 Prozent auf 22,01 Euro - nach einem Folgeauftrag des Halbleiterunternehmens Nexperia. Laut Mitteilung wollen die Niederländer gemeinsam mit Aixtron ihre Produktion für Siliziumkarbid- (SiC) und Galliumnitrid-Leistungsbauelemente (GaN) ausbauen.

Laut einem Händler untermauert dies die wieder verbesserte Dynamik bei dem Anlagenbauer im SiC-Bereich, in dem der Tiefpunkt womöglich durchschritten sei. Sollte sich die vom Händler erwartete solide Auftragsentwicklung in diesem Jahr einstellen, dürfte dies nach seiner Einschätzung die Aixtron-Aktie antreiben. Diese werde mit einem bis zu 60-prozentigen Abschlag zu anderen Sektorwerten gehandelt, merkte der Börsianer an. In den letzten 15 Jahren habe es einen solch hohen Abschlag nicht gegeben.

Mit einem Minus von immer noch 43 Prozent sind die Aixtron-Aktien 2024 unter den größten Verlierern im MDax./tih/mis

16.07.2024 | 07:30:34 (dpa-AFX)
EQS-News: Nexperia nutzt AIXTRON für 200mm SiC- und GaN-Power (deutsch)
12.07.2024 | 10:15:26 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Kasse machen bei Süss Microtec - Infineon und Aixtron schwach
10.07.2024 | 11:09:37 (dpa-AFX)
EQS-DD: AIXTRON SE (deutsch)
05.07.2024 | 12:42:58 (dpa-AFX)
AKTIEN IM FOKUS: Aixtron-Aufträge liefern Schwung - Samsung treibt Branche
05.07.2024 | 10:22:27 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Aixtron senkt Prognose - Hoffnungsschimmer Auftragseingang
05.07.2024 | 08:35:00 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Aixtron vorbörslich stark - Auftragslage macht Hoffnung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.