•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / Archiv: 21.03.2024 | 13:54:49 Werbung

DOUGLAS - Drogeriemarktkette wagt sich erneut auf das Börsen-Parkett!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Die Drogeriemarktkette DOUGLAS Holdings gab heute ihr mit Spannung erwartetes Debut auf dem Börsenparkett. Europas führende Parfümeriekette mit ihren mehr als 8.000 Niederlassungen und der starken Präsenz im Online Handel will seine Expansion nach dem Börsengang weiter forcieren und sieht sich auf profitablem Wachstumskurs. Da die Konsumnachfrage wieder deutlich anzieht, bietet DOUGLAS eine spannende Langfrist-Story.

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Schwaches Debut beim Börsengang von Europas führender Drogeriemarktkette!

Der Zeitpunkt für den Börsengang von Europas führender Drogeriemarktkette scheint gut gewählt, zumal Konsumwerte vor dem saisonal starken Ostergeschäft ohnehin ganz oben auf der Watchlist der Investoren stehen dürften. Im Vorfeld des angekündigten IPOs hatte das aus der Gründerfamilie Kreke und dem Finanzinvestor CVC bestehende Konsortium DOUGLAS mitgeteilt, dass die rund 32,7 Millionen Anteilsscheine am unteren Ende der Bookbilding-Spanne von 26 bis 30 Euro je Aktie platziert werden. Kurz nach Handelseröffnung notieren die DOUGLAS-Anteilsscheine mit 25,50 Euro allerdings leicht unter dem Ausgabekurs von 26,00 Euro. Damit fiel das Comeback von DOUGLAS etwas enttäuschend aus. DOUGLAS war zuvor bereits bis 2013 an der Börse notiert gewesen, wurde jedoch von einem aus dem Finanzinvestor Advent und der Familie Kreke bestehenden Konsortium übernommen und neu ausgerichtet. 2015 hatte der Finanzinvestor CVC dann die Mehrheit an DOUGLAS übernommen. Mit dem Emissionserlös will DOUGLAS vor allem die hohe Konzernverschuldung, die zuletzt durch Zukäufe deutlich angestiegen war, reduzieren und gleichzeitig seine Expansion vor allem in Ost- und Mitteleuropa weiter vorantreiben.

 

Verbrauchernachfrage zieht wieder an und beschert DOUGLAS exzellente Wachstumschancen!

Da sich der Inflationsdruck dank sinkender Energie-, Rohstoff- und Lebensmittelpreise weiter abgeschwächt hat, dürfte sich auch die Konsumnachfrage deutlich erholen. Denn gerade im Online-Handel zieht die Nachfrage wieder deutlich an, was die Rekordergebnisse von Online-Branchengrößen wie Amazon & Co eindrucksvoll belegen. Da Verbraucher dank sinkender Lebenshaltungskosten wieder mehr Geld in der Tasche haben, dürften auch die Ausgaben für Beauty- und Kosmetikprodukte wieder stärker anziehen, was DOUGLAS sowohl im Online-Segment als auch im stationären Filialgeschäft in die Karten spielen dürfte. Nachdem die in 2023 markierte Talsohle nun endgültig durchschritten zu sein scheint, dürften die globalen Absätze im Parfum-, Beauty- und Kosmetiksegment laut einer kürzlich veröffentlichten Studie der Marktforscher von Exactitude Consultancy bis 2030 jährlich um mindestens 5 % zulegen. Die zuletzt vorgelegten Q4-Zahlen von Kosmetikherstellern wie Beiersdorf oder L`Oreal bestätigen diese These, zumal beide Beauty-Konzerne zuletzt vor allem im Kernmarkt Europa mit überdurchschnittlich starken Umsatzzuwächsen überzeugen konnten.

 

DOUGLAS überzeugt trotz schwierigem Umfeld mit starken Zahlen!

Auch operativ konnte DOUGLAS zuletzt trotz des insgesamt herausfordernden Marktumfelds, das vor allem inflationsbedingt von einer deutlich zurückhaltenderen Konsumnachfrage geprägt war, überzeugen. So konnte DOUGLAS im abgelaufenen Fiskaljahr 2022/23 mit einem Plus von 12,1 % auf 4,1 Mrd. Euro erstmals die Umsatzmarke von 4 Mrd. Euro knacken. Maßgeblichen Anteil an der starken Performance hatte vor allem das Einzelhandelssegment, das mit einem soliden Umsatzplus von 13,0 % aufwarten konnte, während das Online-Segment ebenfalls mit einem organischen Umsatzplus von 10,3 % zweistellige Zuwachsraten vorzuweisen hatte. Auch beim bereinigten operativen Ergebnis (EBITDA) überzeugte DOUGLAS mit einem deutlichen Anstieg von 22,3 % auf 725,3 Mio. Euro, wobei die operative Gewinnmarge mit 17,7 % ebenfalls über Vorjahresniveau (16,2 %) gelegen hatte. Auch unter dem Strich konnte DOUGLAS mit einem Nettogewinn von 16,7 Mio. Euro erstmals seit dem Ende der Pandemie wieder in die Gewinnzone vorstoßen, nachdem man im Vorjahr 2021/22 mit -313,8 Mio. Euro noch tiefrote Zahlen geschrieben hatte.

 

Let it Bloom - neue Strategie beschert DOUGLAS Rückkehr auf den Wachstumspfad!

Zu verdanken hatte das Unternehmen den erfolgreichen Turnaround vor allem der konsequenten Umsetzung seiner Langfrist-Strategie „Let it Bloom - DOUGLAS 2026“ zu verdanken. Hier lag der Fokus im Rahmen der von DOUGLAS forcierten Omnichannel-Strategie vor allem auf dem Ausbau des Online-Segments. Hier richtet DOUGLAS sich neben dem konzerneigenen Drogerie-Online-Shop stärker auf höhermargige Produkte im Beauty- und Kosmetiksegment aus, wobei man sich hier in den vergangenen Jahren mit der Übernahme der beiden auf den Vertrieb von internationalen Premium-Kosmetikmarken spezialisierten Online-Portale "parfumdreams" und "Niche Beauty" verstärkt hat. Dies macht sich für DOUGLAS bezahlt, zumal man in diesem höhermargigen Online-Beauty-Segment im abgelaufenen Fiskaljahr 2022/23 mit einem wechselkursbereinigten Umsatzplus von 17,3 % überdurchschnittlich stark zugelegt hatte. Neben dem gezielten Ausbau des eCommerce-Segments trug auch die weitsichtige Expansionsstrategie in Wachstumsmärkten in Mittel- und Osteuropa (CEE) maßgeblich zum starken Abschneiden bei. Hier lag der Fokus vor allem auf Märkten wie Polen, Rumänien und Estland. Von den insgesamt 39 Filialneueröffnungen entfielen 26 auf die CEE-Region, wobei man nach dem erfolgreichen Markteintritt auch in Slowenien und in Belgien die ersten Niederlassungen eröffnete.

 

Die Drogeriemarktkette will Umsatz und Ergebnis nachhaltig verbessern

Da man seine Expansion vor allem in der Wachstumsregion Mittel- und Osteuropa durch den Ausbau seines Filialnetzwerks weiter forcieren will und im E-Commerce-Segment weitere Marktanteile gewinnt, sieht sich DOUGLAS mittelfristig auf profitablem Wachstumskurs. Demnach peilt man für die kommenden Jahre ein Umsatzwachstum von durchschnittlich 7% p.a. an, wobei man für 2026 einen Nettoumsatz von 5 Mrd. Euro erreichen möchte. Auch operativ hat sich DOUGLAS ambitionierte Ziele gesetzt, wobei man die bereinigte operative Gewinnmarge bis 2026 auf rund 18,5% verbessern will.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein DOUGLAS AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens DOUGLAS AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf DOUGLAS AG-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DJ9K6C). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert DOUGLAS AG-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens DOUGLAS AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 21.03.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-derivate.de/DJ9K6C (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-derivate.de/DJ9K6C (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 3)

Endlos Turbo Long 14,368 open end: Basiswert Douglas AG

DJ9K6C / //
Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
DJ9K6C // Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
0,44 EUR
Geld in EUR
0,50 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 18,870 EUR
Quelle : Xetra , 19.07.
  • Basispreis
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    14,368 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 23,86%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    14,368 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 23,86%
  • Hebel 3,75x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / Douglas AG

18.07.2024 | 14:20:03 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Deutsche Bank Research belässt Douglas auf 'Buy' - Ziel 32 Euro

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Bank Research hat die Einstufung für Douglas <DE000BEAU7Y1> nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal auf "Buy" mit einem Kursziel von 32 Euro belassen. Der Anbieter von Premium-Kosmetik untermauere mit seinen Zahlen die Attraktivität der Schönheitsbranche und seine gute Position innerhalb dieser, schrieb Analyst Adam Cochrane in einer am Donnerstag vorliegenden Studie./bek/la

Veröffentlichung der Original-Studie: 18.07.2024 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / CET

Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 18.07.2024 / 08:06 / CET

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

17.07.2024 | 13:05:02 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Douglas nach angehobenen Jahreszielen auf 'Buy'
17.07.2024 | 10:35:58 (dpa-AFX)
Parfümeriekette Douglas hebt Jahresziele an - Aktie erholt
17.07.2024 | 10:03:44 (dpa-AFX)
EQS-News: DOUGLAS Group hebt Umsatzprognose für GJ 2023/24 an und verkauft Online-Apotheke Disapo (deutsch)
01.07.2024 | 08:13:16 (dpa-AFX)
EQS-DD: Douglas AG (deutsch)
24.06.2024 | 05:50:48 (dpa-AFX)
INDEX-MONITOR: Tui, Rational und Traton im MDax - Douglas steigt in SDax auf
19.06.2024 | 20:28:18 (dpa-AFX)
EQS-DD: Douglas AG (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.