•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / 08.07.2024 | 17:46:07 Werbung

Kontron sieht großes Wachstumspotenzial mit seiner IoT-Software!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Kontron ist ein IoT-Konzern, der vom jährlich 13%igen Marktwachstum profitieren will. Dazu setzt man auf die Bereiche autonomes Fahren, Hochgeschwindigkeitszüge, smarte Fabriken sowie GreenTec. Ein Wachstumsmarkt sind Wallboxen, wo man dank der Katek-Übernahme durchstartet. Dessen Elektronikprodukte wurde mit der Kontron-Software smarter, sicherer und vernetzter. Infolgedessen gingen seit Mai zwei Großaufträge über insgesamt mehr als 320 Mio. Euro ein. Darüber hinaus will man mit seiner Software KontronOS zum Windows-Standard bei Maschinen werden und die Erlöse vervielfachen. Das KGV25e von 9 ist für den Technologiekonzern zu günstig.

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Kontron setzt voll auf den Milliardenmarkt Internet of Things!

Kontron ist ein führender Anbieter von Internet of Things-Technologien mit über 4.500 Kunden. Unter dem Internet of Things wird die vernetzte Welt mit intelligenten Geräten verstanden, die über das Internet verbunden sind und kommunizieren können. Dabei fokussiert sich Kontron auf Märkte wie Hochgeschwindigkeitszüge, autonomes Fahren, Kommunikationssysteme für Flugzeuge, intelligente Fabriken sowie GreenTec (Technologien zur Verringerung der Umweltbelastung). Kontron will von der wachsenden Anzahl an vernetzten IoT-Geräten profitieren, die von 29 Mrd. Einheiten auf 64 Mrd. Einheiten zulegen. Zudem soll der 254 Mrd. USD große industrielle IoT-Markt um jährlich 13 % bis 2028 expandieren. Kontron bietet smarte Wallboxen an, entwickelt Plattformen für das autonome Fahren von Schwermaschinen, offeriert Industriecomputer für KI-Inferenz und ist auf GSM-R-Systeme für Züge spezialisiert. Abgerundet wird das Produktportfolio durch eine Betriebssystemsoftware für IoT-Geräte sowie Software für die Geräteüberwachung und für das Leitsystem bezüglich der Produktionssteuerung und des Monitorings.

 

Großaufträge für Wallboxen zeigen strategischen Fit der Katek-Übernahme. Hohes Potenzial durch Softwareerlöse!

In den nächsten Jahren plant Kontron, bei Umsatz sowie Ertrag stramm zu expandieren. Nachdem der Konzern im Jahr 2023 rund 1,225 Mrd. Euro umsetzte und 75,3 Mio. Euro auf Nettobasis verdiente, sollen es bis 2025 mehr als 2 Mrd. Euro an Umsatz und idealerweise gut 140 Mio. Euro an Ertrag werden. Wachstumspotenziale bietet die Übernahme von Katek. Dessen Elektronikprodukte werden mit der Kontron-Software smarter, vernetzter und sicherer. Beispielsweise gewann Kontron seit Mai 2024 zwei große Aufträge über mind. 200 Mio. Euro und 120 Mio. Euro für seine Wallboxen. VW, Porsche und Volvo Cars gelten als Abnehmer. Die Wallboxen ermöglichen ein bidirektionales Laden. Elektroautos werden zu Energiespeichern. Hinzu kommt, dass Kontron mit seiner Susietec-Software und Kontron OS zum „Windows-Standard“ bei Maschinen werden will. Bei Kontron OS handelt sich um ein maßgeschneidertes Betriebssystem für vernetzte Geräte. Das Umsatzpotenzial für die Lösung könnte bei bis zu 480 Mio. Euro binnen fünf Jahren liegen, nachdem die Erlöse zuletzt bei ca. 80 Mio. Euro herauskamen. Mit Software und Lösungen wurden im 1. Quartal 105,4 Mio. Euro vereinnahmt und eine EBITDA-Marge von 19,5 % wurde erzielt. Entsprechend würde sich eine höhere Umsatzquote positiv auf die Profitabilität auswirken. Bei KI, Basic IoT-Software sowie Software für Solarsysteme, Elektromobilitätsinfrastruktur und Flugzeuge werden große Umsatzpotenziale gesehen.

 

Das KGV25e von 9 ist günstig

Obwohl die Konjunktur in der DACH-Region schwächelt, überzeugt Kontron mit einem intakten Wachstum. Im 1. Quartal 2024 kletterten die Erlöse um 35,9 % auf 356,1 Mio. Euro und sorgten für einen Nettogewinn von 16,3 Mio. Euro. Was das Management für die Perspektive zusätzlich zum wachsenden IoT-Markt sowie zur Katek-Übernahme positiv stimmt, ist der hohe Auftragsbestand von 1,842 Mrd. Euro. Entsprechend sollten die 2024er Ziele mit einem Umsatz von 1,9 Mrd. Euro sowie 100 Mio. Euro an Nettogewinn abgesichert sein. Wenn Kontron seine Ziele für 2025 schafft, ist die Bewertung günstig. Das KGV käme auf unter 10. Das KUV wäre bei weniger als 0,62. Kontron selbst sieht das aktuelle Level als niedrig an, weshalb man trotz der Akquisitionstour seit 2023 nochmals ein kleines Aktienrückkaufprogramm über 10 Mio. Euro am 14.06.2024 kommunizierte. Denn wenn der Ausbau des Softwareanteils gelingt, wird Kontron auf mittel- und langfristige Sicht zu einem profitableren Konzern. Die Bewertung müsste sich ausdehnen.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein Kontron AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens Kontron AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die Kontron AG (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DW5P5R). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert Kontron AG-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens Kontron AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 08.07.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-wertpapiere.de/DW5P5R (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-wertpapiere.de/DW5P5R (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 2)

Endlos Turbo Long 12,4271 open end: Basiswert Kontron

DW5P5R / //
Quelle: DZ BANK: Geld 12.07., Brief 12.07.
DW5P5R // Quelle: DZ BANK: Geld 12.07., Brief 12.07.
0,79 EUR
Geld in EUR
0,85 EUR
Brief in EUR
--
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 20,340 EUR
Quelle : Xetra , 12.07.
  • Basispreis
    (Stand 12.07. 04:02 Uhr)
    12,4271 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 38,90%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 12.07. 04:02 Uhr)
    12,4271 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 38,90%
  • Hebel 2,39x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / Kontron AG

03.07.2024 | 14:24:16 (dpa-AFX)
Kontron erhält weiteren Millionenauftrag für Wallboxen

LINZ (dpa-AFX) - Der Technologiekonzern Kontron <AT0000A0E9W5> hat von einem deutschen Automobilhersteller einen Großauftrag zur Herstellung von Ladesystemen für Elektroautos erhalten. Der Auftrag umfasst die Entwicklung und Lieferung von sogenannten "Wallboxen" für den europäischen und chinesischen Markt, wie das Unternehmen am Mittwoch im österreichischen Linz mitteilte. Das Geschäft hat ein Volumen von 120 Millionen Euro. Die Produktion soll im dritten Quartal starten und bis 2028 laufen. Der Auftraggeber wurde namentlich nicht genannt. An der Börse kamen die Nachrichten gut an: Die im Kleinwertesegment SDax <DE0009653386> notierte Aktie legte bis zum frühen Nachmittag um gut drei Prozent zu.

Kontron stützt sich bei der Entwicklung auf die Hilfe ihrer neuen Tochter eSystems. Das Projekt sei bereits Kontrons zweiter Großauftrag für solche Ladesysteme, hieß es weiter. Erst im Mai hatte das Unternehmen einen Auftrag für solche Elektroauto-Ladestationen für zu Hause im Volumen von mindestens 200 Millionen Euro erhalten. Der Vorstandsvorsitzende von Kontron, Hannes Niederhauser, erläuterte, diese Großaufträge zeigten, dass der entsprechende Geschäftsbereich "Smart Charging" im Kontron-Portfolio ein "zentraler und wertschöpfender Baustein" sei./hossop/nas/mis

03.07.2024 | 12:29:13 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Kontron profitieren von Großauftrag
03.07.2024 | 07:30:45 (dpa-AFX)
EQS-News: E-Mobilität nimmt Fahrt auf: Weiterer Großauftrag für intelligente Wallboxen geht in Produktion (deutsch)
14.06.2024 | 12:10:33 (dpa-AFX)
EQS-News: Kontron AG / Kontron AG beschließt Aktien Rückkaufprogramm über EUR 10 Mio. (deutsch)
14.06.2024 | 12:05:47 (dpa-AFX)
Kontron startet Aktienrückkaufprogramm von bis zu 10 Millionen Euro
31.05.2024 | 11:38:57 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Hauck Aufhäuser IB hebt Ziel für Kontron auf 36,50 Euro - 'Buy'
29.05.2024 | 07:00:33 (dpa-AFX)
EQS-News: Portfolio-Streamlining: Verkauf der TeleAlarm für EUR 39 Mio., Clemens Billek künftig auch CFO der Katek (deutsch)

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.