•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / 13.05.2024 | 17:18:51 Werbung

Sixt: Neuer Startversuch? Nach der Gewinnwarnung schlägt der Aufsichtsrat für über 500.000 Euro zu!

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Die Sixt-Aktie brach am 03.05.2024 nach einer Gewinnwarnung um über 13 % ein. Eine gute Nachfrage und Maßnahmen zur Ertragsoptimierung werden sich bereits im 2. Quartal wieder positiv auswirken. Ab dem 2. Halbjahr erwartet man insgesamt mehr Rückenwind. Da die schwache Ertragsentwicklung zum Jahresstart ein Ausrutscher war, zeitnah eine Verbesserung zu erwarten ist und das KGV25e nur 10,5 beträgt, schlug Aufsichtsrat Dr. Daniel Terberger für 502.775 Euro zu. Der Kursrutsch kreierte eine Kaufchance.

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

Sixt muss auf die Bremse drücken und senkt den 2024er Gewinnausblick!

Der Autovermieter Sixt ist grundsätzlich gut unterwegs. Mit dem Ende der Pandemie ist der Reiseboom zurückgekehrt und damit die Nachfrage nach Mietfahrzeugen. Im 1. Quartal 2024 wuchs der Umsatz um 12,3 % auf 780,2 Mio. Euro. Vor allem in Nordamerika lief es mit einer 21,6%igen Steigerung sehr gut. Positiv wirkte sich die auf 162.000 Fahrzeuge gereifte Flotte aus, wodurch Sixt in der Lage war, die hohe Nachfrage zu bedienen. Auf der Ertragsseite musste Sixt auf die Bremse treten. Im Auftaktviertel ging das Vorsteuerergebnis auf -27,5 Mio. Euro zurück. Da die Restwerte für Gebrauchtwagen deutlich ebenso sanken wie bei Elektroautos, die Zinswende verschoben wurde und sich die Konjunktur verschlechterte, wird Sixt beim Ausblick zurückhaltender. Das Vorsteuerergebnis im laufenden Jahr wird bei 350 bis 450 Mio. Euro statt 400 bis 520 Mio. Euro herauskommen.

 

Die Kosten werden optimiert. Das 2. Quartal bringt eine deutliche Ertragsverbesserung

Da die Nachfrage laut Angaben von Sixt ungebrochen hoch ist und die starken Sommermonate erst anstehen, sollte der Ertrag nach der schwachen Entwicklung im 1. Quartal ab dem 2. Halbjahr eine deutliche Verbesserung erzielen. Denn Sixt reduziert die Flotte an Elektroautos und verstärkt sie mit Neufahrzeugen zu optimierten Konditionen. Ein erster Erfolg konnte damit insofern verbucht werden, als dass sich die Abschreibungen pro Fahrzeug pro Tag um 10 % zum Vorjahr reduzierten. Zudem wird man die Flotte in Abstimmung mit der Nachfrage anpassen. Sixt wird seinen Fahrzeugbestand daher nicht deutlich ausbauen, sondern plant konservativ, um einen positiven Effekt bei der Auslastung und auf der Preisseite zu erzielen. Im 2. Quartal will Sixt wieder ein Vorsteuerergebnis von 60 bis 90 Mio. Euro einfahren und verspricht sich vor allem vom 2. Halbjahr verstärkten Rückenwind.

 

Der Aufsichtsrat sieht im Kursrutsch und der guten Perspektive eine Kaufchance!

Die Prognosesenkung am 03.05.2024 ließ die Sixt-Aktie von über 90 Euro auf unter 77 Euro einbrechen. Bereits seit Frühjahr 2023 kam die Aktie von Kursen jenseits der 125 Euro zurück. Die Gewinnwarnung aus dem Mai löste einen charttechnischen Sellout unter hohem Volumen aus. Dieser dürfte zu einem Tief geführt haben. Aufsichtsrat Dr. Daniel Terberger witterte eine Kaufchance. Am 07.05.2024 kaufte der Aufsichtsrat für 502.775 Euro Vorzugsaktien von Sixt. Es handelte sich um den ersten großen Insiderkauf seit langer Zeit. Entsprechend hat er eine hohe Bedeutung und macht wegen der günstigen Bewertung, attraktiven Dividendenrendite und guten Perspektive Sinn. 

 

Das KGV25e beträgt günstige 10,5. Die Dividendenrendite kommt auf 5 %

Die Kurserosion bei Sixt über die letzten Monate hat das Bewertungslevel deutlich reduziert. Der FactSet-Konsens geht im Zeitraum 2024 bis 2026 von einem EPS in den Größenordnungen von 6,06 Euro, 7,60 Euro und 8,77 Euro aus. Damit beträgt das KGV25e nur 10,5. Historisch ist das für Sixt ein günstiges Level, zumal über die nächsten Jahre wieder eine positive Gewinndynamik angenommen wird. Versüßt wird das Ganze mit einer Dividendenrendite von ca. 5 %.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein Sixt SE

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens Sixt SE ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die Sixt SE-Aktie (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DQ0GNH). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert Sixt SE-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens Sixt SE zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 13.05.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-wertpapiere.de/DQ0GNH (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-wertpapiere.de/DQ0GNH (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 5)

Endlos Turbo Long 53,8322 open end: Basiswert Sixt

DQ0GNH / //
Quelle: DZ BANK: Geld 17.05., Brief 17.05.
DQ0GNH // Quelle: DZ BANK: Geld 17.05., Brief 17.05.
2,58 EUR
Geld in EUR
2,73 EUR
Brief in EUR
-3,37%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 79,70 EUR
Quelle : Xetra , 17.05.
  • Basispreis
    (Stand 17.05. 04:02 Uhr)
    53,8322 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 32,46%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 17.05. 04:02 Uhr)
    53,8322 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 32,46%
  • Hebel 2,92x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / Sixt SE

07.05.2024 | 18:43:44 (dpa-AFX)
EQS-DD: Sixt SE (deutsch)

EQS-DD: Sixt SE: Dr. Daniel Terberger, Kauf

^

Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die

Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie in enger Beziehung zu ihnen stehenden

Personen

07.05.2024 / 18:43 CET/CEST

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

1. Angaben zu den Personen, die Führungsaufgaben wahrnehmen, sowie zu den in

enger Beziehung zu ihnen stehenden Personen

a) Name

Titel: Dr.

Vorname: Daniel

Nachname(n): Terberger

2. Grund der Meldung

a) Position / Status

Position: Aufsichtsrat

b) Erstmeldung

3. Angaben zum Emittenten, zum Teilnehmer am Markt für Emissionszertifikate,

zur Versteigerungsplattform, zum Versteigerer oder zur Auktionsaufsicht

a) Name

Sixt SE

b) LEI

5299004ZME6CSBR7WP07

4. Angaben zum Geschäft/zu den Geschäften

a) Beschreibung des Finanzinstruments, Art des Instruments, Kennung

Art: Aktie

ISIN: DE0007231334

b) Art des Geschäfts

Kauf

c) Preis(e) und Volumen

Preis(e) Volumen

59.15 EUR 502775 EUR

d) Aggregierte Informationen

Preis Aggregiertes Volumen

59.1500 EUR 502775.0000 EUR

e) Datum des Geschäfts

07.05.2024; UTC+2

f) Ort des Geschäfts

Name: TP ICAP EU - MTF - LIQUIDNET EU EQUITY

MIC: LNEQ

---------------------------------------------------------------------------

07.05.2024 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche

Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch

Unternehmen: Sixt SE

Zugspitzstraße 1

82049 Pullach

Deutschland

Internet: http://ir.sixt.eu

Ende der Mitteilung EQS News-Service

---------------------------------------------------------------------------

91335 07.05.2024 CET/CEST

°

06.05.2024 | 10:05:03 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Sixt-Stämme auf 'Hold' und Ziel auf 94 Euro
03.05.2024 | 17:05:01 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Jefferies belässt Sixt-Stämme auf 'Buy' - Ziel 135 Euro
03.05.2024 | 16:53:38 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Sixt kappt nach roten Zahlen die Jahresprognose - Aktie sackt ab
03.05.2024 | 15:43:37 (dpa-AFX)
EQS-News: SIXT im ersten Quartal mit erneutem Umsatzrekord, Q1 EBT von Marktfaktoren belastet - Profitabilität in Q2 wieder hergestellt mit positivem Gesamtjahresausblick (deutsch)
03.05.2024 | 14:24:57 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Gekapptes Ergebnisziel drückt Sixt-Aktien auf Stand von 2020
03.05.2024 | 14:15:45 (dpa-AFX)
Sixt kappt nach roten Zahlen die Jahresprognose - Aktie sackt ab

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.