•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Aktien-Trading / Archiv: 13.06.2024 | 11:05:52 Werbung

TUI AG: Profiteur der ausgeprägten Reiselust und der FTI-Pleite

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

TUI bastelt weiter an seinem Comeback. Das Reiseunternehmen baut verschiedene neue Initiativen aus, darunter die Marke Mora Luxury Hotel, die darauf abzielt, die Attraktivität im oberen Marktsegment zu erhöhen. Für das Gesamtjahr erwartet man einen Anstieg des Umsatzes von mindestens 10 % gegenüber dem Vorjahr. Auch das bereinigte EBIT soll sich um mindestens 25 % gegenüber dem Vorjahr erhöhen. Darüber hinaus kehrt die Tui-Aktie ab dem 24.06.2024 wieder in den MDAX zurück. Das Duale Listing an der Londoner Börse endet am gleichen Tag.

Marcus Landau
Redakteur Marcus Landau

Produktmanager bei der DZ BANK

TUI ist Nutznießer der Insolvenz von FTI

Die TUI AG ist ein Freizeit- und Touristikunternehmen, das weltweit Fluggesellschaften, Kreuzfahrten, Reisen, Hotels und Resorts betreibt. Der Zusammenbruch der Tourismusbranche aufgrund der Coronapandemie brachte TUI im Jahr 2020 an den Rand der Pleite. Der deutsche Staat rettete das Unternehmen jedoch mit Milliardenhilfen. Inzwischen hat TUI die Gelder zurückzahlen können. Das Unternehmen dürfte von der Insolvenz des Reisekonzerns FTI profitieren. Dadurch ist ein wichtiger deutscher Konkurrent vom Markt und TUI könnte mit zusätzlicher Nachfrage profitieren. Es ist davon auszugehen, dass viele FTI-Kunden Urlaub und Hotelaufenthalt künftig bei TUI buchen.

 

Der Reiseboom hält weiter an

Da mit FTI ein weiterer großer Wettbewerber aus dem Markt gespült wurde, bietet sich für TUI Spielraum für weitere Preiserhöhungen. Hinzu kommt das allgemeine, hohe Reiseaufkommen. Dieser Reise- und Touristikboom dürfte dank rekordhoher Buchungszahlen weiter anhalten und die Finanzkennzahlen des Reisekonzerns nachhaltig verbessern. TUI setzt zunehmend auch auf Reiseangebote im höheren Preissegment. Dies sollte sich mittelfristig auszahlen, denn das Luxusreisesegment wächst weiter rasant. Die Ausgaben sollen dieses Jahr einen Höchststand von 1,5 Bio. USD erreichen. Ferner will der Reisekonzern KI tiefgreifender in seine Geschäftsprozesse implementieren und somit die Effizienz weiter steigern.

 

Starkes Sommergeschäft voraus

Bereits im März betonte der Präsident des Deutschen Reiseverbandes, dass der Reisehunger der Menschen in Deutschland stärker denn je ist und weiterwachsen wird. Die Menschen in Deutschland sind trotz Konjunkturflaute, Inflation und Streikwellen in Reiselaune. Das zeigt der Buchungsumsatz für die wichtige Sommersaison, welcher derzeit deutlich über dem Vor-Corona-Rekord 2019 liegt. Der TUI-Deutschland-Chef Stefan Baumert geht davon aus, dass zahlreiche Urlaubsregionen diesen Sommer viele Besucher anziehen werden. Vor allem Mallorca und die Balearen insgesamt sind dieses Jahr sehr begehrt. Auch Griechenland und die Türkei erfreuen sich großer Beliebtheit. Von FTI könnten in all diesen Gebieten Kapazitäten frei werden, wobei es aber am meisten in der Türkei und Ägypten sind. Insgesamt erwartet TUI einen guten Sommer mit deutlich anziehenden Fernreisen. So betonte das Unternehmen, das schon Mitte Mai die Buchungszahlen insgesamt rund 5 % über dem Vorjahresniveau lagen.

 

TUI setzt vermehrt auf Onlinebuchungen

Einer Tui-Umfrage zur Folge wird mittlerweile vor allem über das Internet gebucht. Interessanterweise gab dennoch jeder Dritte der 25- bis 34-Jährigen an, häufiger direkt im Reisebüro buchen zu wollen. Bei den über 55-Jährigen waren es lediglich 14 %. Damit ist die Quote deutlich höher als bei den älteren Zielgruppen. Dennoch setzt TUI vermehrt auf seine Internetpräsenz. Somit ist es nicht verwunderlich, dass sich der deutsche Weltmarktführer für Pauschalreisen auch auf der Plattform TikTok präsentiert. TUI gibt dort in kurzen Videos Tipps, wie man bei der Ticketbuchung schneller zum Ziel kommt oder im Urlaub Geld sparen kann. Die Clips werden millionenfach aufgerufen. Der Wiedererkennungswert der Marke mit fast 14 % war dabei enorm.

 

Man konnte erneut ein Q2-Rekordquartal verbuchen

TUI meldete Mitte Mai seine Q2-Zahlen. Man erzielte mit 3,6 Mrd. Euro einen Q2-Konzernumsatz auf Rekordniveau sowie einen starken Umsatzanstieg von 16 % gegenüber dem Vorjahreswert (Q2: 2023: 3,2 Mrd. Euro). Der Umsatzanstieg signalisiert eine weiterhin hohe Nachfrage nach den Dienstleistungen des Unternehmens, trotz höherer Preise. Auch das bereinigte EBIT verbesserte sich im Q2 deutlich um 53,6 Mio. Euro auf -188,7 Mio. Euro. Der Konzern scheint kontinuierlich Fortschritte bei der Umsetzung und Weiterentwicklung der Konzernstrategie zu machen. Das Unternehmen verspürt weiterhin eine hohe Reiselust. Die Buchungen im Segment „Urlaubserlebnisse“ entwickeln sich wie geplant. Insbesondere die Segmente Hotels & Resorts sowie Kreuzfahrten profitieren weiterhin von einer starken Nachfrage. Im abgelaufenen Quartal nutzten insgesamt 2,8 Mio. Kunden das vielfältige Produktangebot. Dies entspricht einem Anstieg von 14 % gegenüber dem Vorjahr. Die durchschnittliche Flugauslastung lag im Q2 2024 mit 93 % auf dem Vorjahreswert und bleibt weiter hoch.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein TUI AG

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens TUI AG ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf die TUI AG (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DJ5RUY). Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert TUI AG-Aktie, wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens TUI AG zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 13.06.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK http://www.dzbank-wertpapiere.de/DJ5RUY (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de veröffentlicht und können unter http://www.dzbank-wertpapiere.de/DJ5RUY (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 6)

Endlos Turbo Long 4,7 open end: Basiswert TUI

DJ5RUY / //
Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
DJ5RUY // Quelle: DZ BANK: Geld 19.07., Brief 19.07.
1,89 EUR
Geld in EUR
1,92 EUR
Brief in EUR
-7,80%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 6,546 EUR
Quelle : Xetra , 19.07.
  • Basispreis
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    4,70 EUR
  • Abstand zum Basispreis in % 28,20%
  • Knock-Out-Barriere
    (Stand 19.07. 04:01 Uhr)
    4,70 EUR
  • Abstand zum Knock-Out in % 28,20%
  • Hebel 3,43x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

News / TUI AG

19.07.2024 | 21:14:41 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2: Tui kauft Wandelanleihen zurück - KfW-Kredit soll 2025 auslaufen

HANNOVER (dpa-AFX) - Der Reisekonzern Tui <DE000TUAG505> kauft mit dem Erlös neuer Wandelschuldverschreibungen alte Papiere zurück. Wie angepeilt erwirbt das Unternehmen für 472 Millionen Euro Titel mit Fälligkeit 2028, wie das Unternehmen am Freitagabend mitteilte. Zur Finanzierung will Tui den Erlös aus der am Donnerstag angekündigten Emission von Wandelanleihen im Umfang von 487 Millionen Euro verwenden. Diese haben eine Laufzeit von 7 Jahren, wie der Konzern am Freitagmorgen mitteilte.

Das Angebot stelle den letzten Schritt zur Refinanzierung der von der staatlichen Förderbank KfW erhaltenen Kreditlinie dar, hieß es von Tui. Diese soll von derzeit 550 Millionen Euro auf rund 210 Millionen Euro sinken. Der verbleibende Betrag soll dann in der ersten Hälfte des Kalenderjahres 2025 zurückgegeben werden.Tui hatte in der Corona-Zeit Staatshilfe bekommen, um eine Pleite des weltgrößten Reisekonzerns abzuwenden.

Darüber hinaus werde mit dem Schritt das Fälligkeitsprofil verlängert und die Zinskosten würden deutlich reduziert, hieß es vom Konzern.

Die neu ausgegeben Papiere mit Fälligkeit 2031 haben einen anfänglichen Wandlungspreis von 9,60 Euro und werden mit 1,95 Prozent jährlich verzinst. Der Wandlungspreis liegt 50 Prozent über dem sogenannten Referenzaktienkurs von 6,40 Euro./men/mis/stk/he

19.07.2024 | 20:55:03 (dpa-AFX)
EQS-News: TUI kauft EUR 472 Mio. Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit 2028 zurück (deutsch)
19.07.2024 | 17:05:06 (dpa-AFX)
ROUNDUP 2/IT-Probleme: Betrieb am BER bis in die Nacht gestört
19.07.2024 | 12:40:26 (dpa-AFX)
ROUNDUP: IT-Probleme schränken Flugverkehr am BER ein - Betrieb läuft wieder an
19.07.2024 | 11:56:53 (dpa-AFX)
IT-Störung sorgt auch für Verzögerungen auf Flughafen von Mallorca
19.07.2024 | 11:41:07 (dpa-AFX)
WDH/IT-Störung trifft auch Tui - Bisher aber keine Flugausfälle
19.07.2024 | 11:27:49 (dpa-AFX)
IT-Störung trifft auch Tui - Bisher aber keine Flugausfälle

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.