•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf
Anlage-Spezial KI / Archiv: 06.06.2024 | 10:29:39 Werbung

Qualcomm: KI leitet die Wiedergeburt des PCs ein!

Felix Schröder
Redakteur Felix Schröder

Produktmanager bei der DZ BANK

Qualcomm ist ein KI-Profiteur, dessen Aktie zuletzt davon profitierte, dass Microsoft neue Surface-PCs mit der Snapdragon X-Serie auf den Markt bringen wird.

Felix Schröder
Redakteur Felix Schröder

Produktmanager bei der DZ BANK

KI-PCs als große Chance

Qualcomm sieht in KI-PCs eine bedeutende Entwicklung, die das Nutzererlebnis grundlegend verändern wird. Das Unternehmen betont, dass die Kombination aus einer neuen PC-Architektur und der Integration von Windows mit KI, wie beispielsweise dem Copilot+, eine große Umstellung darstellt. Diese Umstellung wird als ähnlich bedeutend wie der Übergang zu Windows 95 angesehen. Qualcomm hebt hervor, dass die KI-Funktionen auf ihrer Architektur besonders effizient laufen und somit eine längere Batterielaufzeit ermöglichen. Die große Chance für Qualcomm ist jetzt da: Die Prognose von Canalys geht davon aus, dass im Jahr 2024 weltweit schätzungsweise 48 Millionen KI-fähige PCs ausgeliefert werden, was 18 % der gesamten PC-Auslieferungen entspricht. Dies ist jedoch nur der Beginn einer großen Marktveränderung, denn 2025 werden voraussichtlich mehr als 100 Millionen KI-fähige PCs ausgeliefert, was 40 % aller PC-Lieferungen entspricht. Im Jahr 2028 erwartet Canalys, dass die Hersteller 205 Millionen KI-fähige PCs ausliefern werden, was einer jährlichen Wachstumsrate von 44 % zwischen 2024 und 2028 entspricht.

 

Startet der Angriff auf Apple?

Auf der in Taiwan stattfindenden Computermesse Computex zeigte sich Qualcomm-CEO Christiano Amon mit Branchenführern von Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo, Microsoft und Samsung, um den Wandel in der PC-Branche hervorzuheben, der durch Copilot+-PCs mit Snapdragon X-Serie ermöglicht wird. Der Verkaufsstart für fast ein Dutzend Geräte verschiedener Hersteller mit dem neuen Snapdragon Chip X Elite wird der 18. Juni sein. Die erste Welle von mehr als 20 Copilot+-PCs mit Snapdragon X Elite- und Snapdragon X Plus-Prozessoren kann ab sofort vorbestellt werden. Damit könnte der Angriff auf Apple starten, da der Techgigant laut CEO Amon bisher keine vergleichbare KI-Integration habe. Qualcomm stelle laut Amon mit der führenden Neural Processing Uni (NPU), einem KI-Beschleuniger, die Leistungsführerschaft im Windows-PC-Ökosystem wieder her, da diese die höchste NPU-Leistung pro Watt für Laptops liefert. Diese soll beim bis zum 2,6-fachen im Vergleich zu M3 von Apple und bis zum 5,4-fachen im Vergleich zu Core Ultra 71 von Intel liegen.

 

Potenzielle Markterweiterungen und Diversifizierung der KI-Anwendungen

Zudem sollten dem Unternehmen das Wachstum von KI in Smartphones und potenzielle Markterweiterungen Auftrieb verleihen. Die Fortschritte des Unternehmens bei der KI für Smartphones, PCs und Spiele sowie seine starke Präsenz bei Konnektivitäts- und autonomen Fahrlösungen positionieren das Unternehmen laut CEO Amon für den Erfolg in neuen Märkten und technologischen Umwälzungen. Qualcomm diversifiziert seine KI-Anwendungen über verschiedene Plattformen, darunter PCs, Brillen und Autos, die jeweils einzigartige KI-Erlebnisse bieten. Zur Unterstützung dieser Expansion nutzt das Unternehmen seinen AI-Hub, der es Entwicklern ermöglicht, KI-Modelle für verschiedene Geräte zu erstellen und einzusetzen. Durch die Fokussierung auf KI-Fähigkeiten und deren Integration in verschiedene Endmärkte will Qualcomm von einem kommunikationszentrierten Unternehmen zu einem rechenzentrierten Unternehmen werden und so das Wachstum beschleunigen. Die Aktie brach zuletzt auf ein neues Allzeithoch aus, was Investoren die Chance gibt, dieses Signal bei diesem KI-Profiteur nun aufzugreifen.

 

Trading-Idee: Endlos-Turbo Long Optionsschein auf Qualcomm Inc.

Anleger, die von einer positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens Qualcomm Inc. ausgehen, könnten als Alternative zu einem Direktinvestment mit einem Endlos-Turbo Long Optionsschein der DZ BANK bezogen auf Qualcomm Inc. (Basiswert) auf ein solches Szenario setzen (z.B. WKN DJ89QS). Dieses Produkt ist nicht währungsgesichert. Die Entwicklung des EUR / USD-Wechselkurses hat damit Auswirkungen auf die Höhe des in EUR zahlbaren Rückzahlungsbetrags. Mit Endlos-Turbo Long Optionsscheinen können Anleger überproportional an allen Kursentwicklungen des zugrunde liegenden Basiswerts partizipieren. Aufgrund der Hebelwirkung reagiert ein Endlos-Turbo Long Optionsschein auf kleinste Kursbewegungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Da die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Basiswerts im Laufe der Zeit schwanken oder sich nicht entsprechend den Erwartungen des Anlegers entwickeln kann, besteht das Risiko, dass das eingesetzte Kapital nicht in voller Höhe zurückgezahlt wird. Sollte der Kurs des zugrunde liegenden Basiswerts an mindestens einem Zeitpunkt während der Laufzeit eines Endlos-Turbo Long Optionsscheins auf oder unter der sog. Knock-Out-Barriere notieren (Knock-out-Ereignis), verfällt der Endlos-Turbo long Optionsschein wertlos. Die Knock-Out-Barriere wird täglich angepasst. Ansprüche aus dem zugrunde liegenden Basiswert (z.B. Dividenden, Stimmrechte) stehen dem Anleger nicht zu. Ein Endlos-Turbo long Optionsschein hat keine feste Laufzeit. Er kann insgesamt zu festgelegten Terminen (ordentliche Kündigungstermine) durch die DZ BANK gekündigt werden. Ein Anleger kann einen Endlos-Turbo long Optionsschein an festgelegten Terminen (Einlösungstermine) einlösen.

 

Einen gänzlichen Verlust des eingesetzten Kapitals erleidet der Anleger bei einem Endlos-Turbo long Optionsschein mit Basiswert Qualcomm Inc., wenn der Kurs der Aktie des Unternehmens Qualcomm Inc. zu einem beliebigen Zeitpunkt während der Haltedauer auf oder unter der Knock-Out-Barriere notiert. (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK ihren Verpflichtungen aus dem Produkt aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit / Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

 

Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

 

Stand: 06.06.2024, DZ BANK AG / Online-Redaktion

Hinweis auf Rechtliches, Prospekt und Basisinformationsblatt

Hinweis auf das Basisinformationsblatt
Das von der DZ BANK erstellte Basisinformationsblatt ist in der jeweils aktuellen Fassung auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de/DJ89QS (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Hinweis auf den Prospekt
Der gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellte Basisprospekt sowie etwaige Nachträge und die zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-wertpapiere.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-wertpapiere.de/DJ89QS (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Rechtliche Hinweise: Diese Information ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Diese Information wurde von dem Redakteur im Auftrag der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und ist zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Diese Werbemitteilung richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Diese Werbemitteilung darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Diese Werbemitteilung stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Diese Werbemitteilung ist keine Finanzanalyse. Diese Werbemitteilung stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch den Redakteur dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Redakteurs der Werbemitteilung und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Angaben zu künftigen Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Indikator für die tatsächliche künftige Wertentwicklung. Der Redakteur hat die Informationen, auf die sich die Werbemitteilung stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung verursacht werden und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieser Werbemitteilung im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Werbemitteilung. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass die Werbemitteilung geändert wurde.

  •  
  •  
  •  
  •  
(Bewertungen: 7)

Endlos Turbo Long 144,7817 open end: Basiswert Qualcomm

DJ89QS / //
Quelle: DZ BANK: Geld 24.06. 16:35:15, Brief 24.06. 16:35:15
DJ89QS // Quelle: DZ BANK: Geld 24.06. 16:35:15, Brief 24.06. 16:35:15
5,74 EUR
Geld in EUR
5,75 EUR
Brief in EUR
-10,17%
Diff. Vortag in %
Basiswertkurs: 205,925 USD
Quelle : NASDAQ , 16:20:18
  • Basispreis
    144,7817 USD
  • Abstand zum Basispreis in % 29,66%
  • Knock-Out-Barriere
    144,7817 USD
  • Abstand zum Knock-Out in % 29,66%
  • Hebel 3,34x
  • Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 0,10

News / Qualcomm Inc.

28.05.2024 | 22:38:16 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS 2: KI-Pläne von Elon Musk befeuern Nvidia-Rekordjagd weiter

(neu: Schlusskurse, Anstieg der Marktkapitalisierung durch aktuellen Kursgewinn)

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Rekordjagd von Nvidia <US67066G1040> geht weiter - auch nach dem verlängerten Feiertagswochenende an den US-Börsen. Für Auftrieb sorgte am Dienstag Elon Musk.

Der Chef des Elektroautobauers Tesla <US88160R1014> gab dem Hype um das Boom-Thema Künstliche Intelligenz (KI) neue Nahrung: Sein KI-Startup xAI hatte bei Investoren 6 Milliarden US-Dollar eingesammelt. Laut der Tech-Publikation "The Information" will Musk Gruppen von Nvidias Tensor-Core-Grafikprozessor H100 verbinden, um einen Supercomputer zu konstruieren. Diese Nachricht untermauere das Vertrauen am Markt in weiter hohe KI-Investitionen, kommentierte ein Analyst des Finanzdienstleisters Cantor Fitzgerald in einem Gespräch.

Am Ende besetzten die Nvidia-Titel mit einem Anstieg um 7 Prozent auf 1139 Dollar den Spitzenplatz im von Technologiewerten geprägten Nasdaq 100 <US6311011026>. Allein mit dem heutigen Plus legte die Marktkapitalisierung um 187 Milliarden Dollar zu. Bereits am vergangenen Donnerstag hatten die Aktien dank starker Quartalszahlen sowie optimistischer Prognosen für die weitere Geschäftsentwicklung erstmals die 1000-Dollar-Marke geknackt. Mit einer Marktkapitalisierung von 2,9 Billionen Dollar nähern sie sich weiter der magischen Grenze von 3 Billionen, über der aktuell nur der Softwarekonzern Microsoft <US5949181045>, ebenfalls getrieben durch die KI-Euphorie, notiert.

Im Kielwasser von Nvidia ging es auch für andere Halbleiterpapiere bergauf: AMD <US0079031078>, Qualcomm <US7475251036>, Micron <US5951121038> und On Semiconductor <US6821891057> gewannen am Dienstag bis zu 2,6 Prozent.

Seit Jahresbeginn hat sich der Nvidia-Aktienkurs schon wieder weit mehr als verdoppelt, während der Nasdaq 100 "nur" um 11,5 Prozent zugelegt hat. Auch bei der Konkurrenz des KI-Vorzeigeunternehmens steht großteils ein zumindest prozentual zweistelliges Wachstum zu Buche - am besten schlägt sich bislang Micron mit einem Plus von 53 Prozent./gl/he

28.05.2024 | 21:04:08 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: KI-Pläne von Elon Musk befeuern Nvidia-Rekordjagd weiter
21.05.2024 | 09:23:08 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Wie Microsoft den PC mit KI cool machen will
20.05.2024 | 20:20:41 (dpa-AFX)
WDH: Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
20.05.2024 | 20:20:15 (dpa-AFX)
Microsoft mit neuer PC-Architektur für KI-Ära
08.05.2024 | 14:39:35 (dpa-AFX)
US-Chiphersteller Intel wird wegen neuer Huawei-Sanktionen etwas vorsichtiger
08.05.2024 | 05:54:48 (dpa-AFX)
Huawei verliert Zugang auch zu älteren US-Chips

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Jede Woche gibt es die dzbank-wertpapiere-Newsletter für angemeldete Nutzer per E-Mail direkt auf Ihren Bildschirm: das Neueste zum Marktgeschehen an den internationalen Börsenplätzen mit Markt- und DAX-Analysen, einem speziellen Strategieteil und der Knowhow-Rubrik Börsenwissen.