www.dzbank-derivate.de heißt nun www.dzbank-wertpapiere.de
Das Wertpapierportal der DZ BANK mit Veröffentlichungen zu DZ BANK Zertifikaten, inklusive Aktien- und Indexanleihen sowie DZ BANK Hebelprodukten ist seit dem 15.04.2024 unter der Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de erreichbar. Sie werden daher bei Nutzung der Internetadresse www.dzbank-derivate.de automatisch auf die Internetadresse www.dzbank-wertpapiere.de weitergeleitet. Auf www.dzbank-wertpapiere.de finden Sie seit dem 15.04.2024 auch alle Informationen und Veröffentlichungen zu Wertpapieren der DZ BANK, für die www.dzbank-derivate.de das bisherige Veröffentlichungsmedium war.

  •  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Rolls-Royce Hldg Rg

A1H81L / GB00B63H8491 //
Quelle: LSE UK 1 CUR: 17:07:44
A1H81L GB00B63H8491 // Quelle: LSE UK 1 CUR: 17:07:44
Rolls-Royce Hldg Rg
406,40 GBP
Kurs
2,76%
Diff. Vortag in %
142,4807 GBP
52 Wochen Tief
435,00 GBP
52 Wochen Hoch
Durchnitt 3 Mt. DPA-AFX Analyzer / Copyright dpa-AFX / Weitere Hinweise
  •  
  •  
  •  
  •  

Sektorvergleich

Rolls-Royce Hldg Rg

Quelle: London Stock Exchange Domestic/UK Market 1st Currency: 22.04. 17:07:44
Charts zeigen die Wertentwicklungen der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Falls Kurse in Fremdwährung notieren, kann die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. © 2024 DZ BANK AG
DHL Group 555200

38,710 EUR

17:07:32

0,97%

555200
Deutsche Lufthansa AG 823212

6,768 EUR

17:04:59

0,77%

823212
Airbus Group SE 938914

160,04 EUR

17:35:17

-0,39%

938914
MTU Aero Engines AG A0D9PT

216,50 EUR

17:07:40

2,17%

A0D9PT
Sixt AG 723132

90,20 EUR

17:06:12

-0,99%

723132
Boeing Co. 850471

170,22 USD

17:06:46

0,24%

850471
Hapag-Lloyd AG HLAG47

156,90 EUR

16:56:31

3,02%

HLAG47
Delta Air Lines A0MQV8

48,110 USD

17:07:49

1,14%

A0MQV8

News

17.04.2024 | 13:33:02 (dpa-AFX)
Kreise: Türkische Luftfahrtindustrie soll von Airbus-Großauftrag profitieren

ISTANBUL (dpa-AFX) - Der jüngste Großeinkauf von Turkish Airlines bei Airbus <NL0000235190> soll laut Insidern milliardenschwere Aufträge für die türkische Luftfahrtindustrie nach sich ziehen. Die Staatsfluglinie stehe vor einer entsprechenden Vereinbarung mit dem weltgrößten Flugzeughersteller und dem britischen Triebwerksbauer Rolls-Royce <GB00B63H8491>, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch und berief sich dabei auf Vertreter des türkischen Staats. Bei dem Deal gehe es um Flugzeugteile im Wert von bis zu 20 Milliarden US-Dollar (18,8 Mrd Euro).

Den Angaben zufolge könnte die Vereinbarung noch in diesem Monat unterschrieben werden. Im Dezember hatte Turkish Airlines den Kauf von 230 Airbus-Flugzeugen bekannt gegeben, darunter 80 Exemplare des Großraumjets A350. Hinzu kommen Optionen für noch mehr Maschinen. Die Triebwerke der A350-Reihe kommen ausschließlich von Rolls-Royce. Mit dem Ausbau ihrer Flotte will Turkish Airlines den Fluggesellschaften vom Persischen Golf mehr Konkurrenz machen, allen voran Emirates und Qatar Airways. Dazu soll das Streckenangebot am neuen Flughafen Istanbul wachsen.

Von dem Auftrag soll den Insidern zufolge auch die türkische Luftfahrtindustrie profitieren. Zu den örtlichen Partnern zähle voraussichtlich die staatliche Tusas Engine Industries (TEI). Die Regierung versucht bei Großbestellungen im Ausland zu erreichen, dass ein Teil der Produktion in ihrem Land stattfindet.

Ein Sprecher von Turkish Airlines bestätigte eine bevorstehende Vertragsunterzeichnung, ohne Details zu nennen. Ein Airbus-Sprecher lehnte eine Stellungnahme ab. Bei Rolls-Royce war zunächst niemand zu erreichen. Der Triebwerkshersteller betreibt in der Türkei bereits ein Gemeinschaftsunternehmen mit dem Industriekonglomerat Kale Group. Rolls-Royce-Chef Tufan Erginbilgic ist türkischer und britischer Staatsbürger./stw/ngu/jha/

23.02.2024 | 11:42:08 (dpa-AFX)
Lufthansa Technik und Rolls-Royce bauen Wartungswerk für Antriebe aus
22.02.2024 | 10:54:17 (dpa-AFX)
AKTIE IM FOKUS: Rolls-Royce setzen Höhenflug fort - starke Zahlen treiben
19.01.2024 | 13:18:07 (dpa-AFX)
ROUNDUP: Deutz verkauft Bootsmotorentochter an Yamaha Motor - Aktie steigt
12.01.2024 | 13:07:45 (dpa-AFX)
Delta Air Lines bestellt bei Airbus 20 Großraumjets
08.01.2024 | 13:42:47 (dpa-AFX)
ANALYSE-FLASH: Barclays hebt Ziel für Rolls-Royce auf 409 Pence - 'Overweight'
02.01.2024 | 11:07:29 (dpa-AFX)
Flugzeug fängt Feuer bei Landung auf Tokioter Flughafen

theScreener

Gesamteindruck
Einfach nutzbares Gesamtrating basierend auf einer fundamentalen, technischen und Risikoanalyse unter Einbezug von Branchen- und Marktumfeld.

Neutral

Gewinnprognose
Der Veränderungstrend der Gewinnprognosen über ein Zeitfenster von 7 Wochen. Aktuelle Aktienbewertungen ausgewählter Analysten finden Sie unter DPA-AFX ANALYSER.

Positive Analystenhaltung seit 04.07.2023

Kurs-Gewinn-Verhältnis
Das KGV setzt den aktuellen Kurs der Aktie ins Verhältnis zu seiner Gewinnerwartung. Es wird auf Basis der langfristigen Gewinnprognosen der Analysten errechnet.
17,0

Erwartetes KGV für 2026

Risiko-Bewertung
Gesamteinschätzung des Risikos auf Basis des Bear Market und des Bad News Factors.

Mittel

Bear-Market-Faktor
Risiko Parameter, der anhand des Titelverhaltens in sich abwärts bewegenden Märkten das Marktrisiko einer Aktie angibt.

Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen

Korrelation
Die Korrelation gibt an, inwieweit die Bewegungen der Aktie mit denen Ihres Indexes übereinstimmen.
33,8%

Schwache Korrelation mit dem STOXX600

Marktkapitalisierung (Mrd. USD) 42,15 Grosser Marktwert Mit einer Marktkapitalisierung von >$8 Mrd., ist ROLLS-ROYCE HOLDINGS PLC ein hoch kapitalisierter Titel.
Gewinnprognose Positive Analystenhaltung seit 04.07.2023 Die Gewinnprognosen pro Aktie liegen heute höher als vor sieben Wochen. Dieser positive Trend hat am 04.07.2023 bei einem Kurs von 152,25 eingesetzt.
Preis Leicht überbewertet Auf Basis des Wachstumspotentials und anderer Messwerte erscheint der Kurs zur Zeit leicht überhöht.
Relative Performance -0,1% vs. STOXX600 Die relative Performance der letzten vier Wochen im Vergleich zum STOXX600 beträgt -0,1%.
Mittelfristiger Trend Neutrale Tendenz, zuvor jedoch (seit dem 31.10.2023) positiv Die Aktie wird in der Nähe ihres 40-Tage Durchschnitts gehandelt (in einer Bandbreite von +1,75% bis -1,75%). Zuvor unterlag der Wert einem positiven Trend (seit dem 31.10.2023). Der bestätigte technische Trendwendepunkt von -1,75% entspricht 382,62.
Wachstum KGV 1,0 7,27% Abschlag relativ zur Wachstumserwartung Ein "Verhältnis zwischen Wachstum plus geschätzte Dividende und KGV" von über 0,9 weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem normalen Preis für das Wachstumspotential hin, von in diesem Fall 7,27%.
KGV 17,0 Erwartetes KGV für 2026 Das erwartete KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) gilt für das Jahr 2026.
Langfristiges Wachstum 15,9% Wachstum heute bis 2026 p.a. Die durchschnittlichen jährlichen Wachstumsraten gelten für die Gewinne von heute bis 2026.
Anzahl der Analysten 14 Starkes Analysteninteresse In den zurückliegenden sieben Wochen haben durchschnittlich 14 Analysten eine Schätzung des Gewinns pro Aktie für diesen Titel abgegeben.
Dividenden Rendite 0,6% Dividende durch Gewinn gut gedeckt Für die während den nächsten 12 Monaten erwartete Dividende müssen voraussichtlich 10,63% des Gewinns verwendet werden.
Risiko-Bewertung Mittel Die Aktie ist seit dem 23.02.2024 als Titel mit mittlerer Sensitivität eingestuft.
Bear-Market-Faktor Mittlere Anfälligkeit bei Indexrückgängen Die Aktie tendiert dazu, Indexrückgänge in etwa gleichem Umfang mitzuvollziehen.
Bad News Geringe Kursrückgänge bei spezifischen Problemen Der Titel verzeichnet bei unternehmensspezifischen Problemen i.d.R. geringe Kursabschläge in Höhe von durchschnittlich 2,0%.
Beta 1,31 Hohe Anfälligkeit vs. STOXX600 Die Aktie tendiert dazu, pro 1% Indexbewegung mit einem Ausschlag von 1,31% zu reagieren.
Korrelation 365 Tage 33,8% Schwache Korrelation mit dem STOXX600 Die Kursschwankungen sind wenig abhängig von den Indexbewegungen.
Value at Risk 78,71 GBp Das geschätzte mittelfristige Value at Risk beträgt 78,71 GBp oder 0,20% Das geschätzte Value at Risk beträgt 78,71 GBp. Das Risiko liegt deshalb bei 0,20%. Dieser Wert basiert auf der mittelfristigen historischen Volatilität (1 Monat) mit einem Konfidenzintervall von 95%.
Volatilität der über 1 Monat 14,5%
Volatilität der über 12 Monate 37,3%