•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Trader Daily

Werbung - Zusammenfassung der DAX-Analyse von TraderFox für Mittwoch, den 29. Mai 2024 - DZ BANK AG/ Sales-Team

Kursstabilisierung auf hohem Niveau im Fokus

Technische Analyse DAX Aktualisierung 29.05.2024 PDF 0,5 MB
  • 1. Widerstand 18.890
  • 2. Widerstand 19.000
  • 1. Unterstützung 18.633
  • 2. Unterstützung 18.512
Quelle: TraderFox
Werbung - Zusammenfassung der DAX-Analyse von TraderFox für Mittwoch, den 29. Mai 2024 - DZ BANK AG/ Sales-Team

Kursstabilisierung auf hohem Niveau im Fokus

Barriere notiert bei 18.890 Punkten

Durchwachsen ausgefallene Wirtschaftsindikatoren und wiederaufkommende Zinssorgen in den USA haben den seit Ende Oktober 2023 laufenden Aufwärtstrend vom DAX in den letzten beiden Wochen belastet. Dadurch hat der Index eine Konsolidierung auf hohem Niveau vollzogen. Die Slow Stochastik hat derweil ein Verkaufssignal getriggert, welches bis zum aktuellen Zeitpunkt aktiv ist. Die überkaufte Situation des Oszillators konnte allerdings bereits erfolgreich abgebaut werden und die Basis für ein neues Kaufsignal gelegt werden. Es wird getriggert, sobald die grüne Signallinie der Slow Stochastik über die rote Linie steigt. Derzeit wird der übergeordnete Aufwärtstrend neben der relativen Nähe zum Allzeithoch auch noch durch die Kaufsignale des GD 20, GD 50 und GD 200 bestätigt. Charttechnisch könnte derzeit die Grundlage für den nächsten Trendschub geschaffen werden. In diesem Szenario könnte eine neue Aufwärtswelle den Index in den kommenden Tagen wieder in Richtung der bisherigen Höchststände vom 15. Mai bei 18.890 Punkten (Widerstand 1) führen. Der nachhaltige Ausbruch auf neue Bestmarken würde wiederum ein prozyklisches Kaufsignal erzeugen, welches die Kursentwicklung anschließend in Richtung der psychologischen Barriere bei 19.000 Punkten (Widerstand 2) tendieren lassen könnte. Impulse erwarten die Anleger heute insbesondere durch das GfK Konsumklima für Deutschland im Juni sowie den deutschen Verbraucherpreisindex für den Monat Mai. Vorbörslich wird der DAX mit einem Kursrückgang von -0,2 % getaxt. Das Long-Szenario ist hinfällig, wenn der DAX die Marke von 18.512 Punkten (Unterstützung 2) auf Schlusskursbasis unterschreitet.

Technische Analyse DAX Aktualisierung 29.05.2024 PDF 0,5 MB
  • 1. Widerstand 18.890
  • 2. Widerstand 19.000
  • 1. Unterstützung 18.633
  • 2. Unterstützung 18.512
Quelle: TraderFox

Produktbeispiel mit pos. Einschätzung zum DAX
Produktbeispiel mit neg. Einschätzung zum DAX
Zur Analyse

Trader Daily-Archiv

29.05.2024 06:58 | Länge: 00:03:54

Kursstabilisierung auf hohem Niveau im Fokus

28.05.2024 06:40 | Länge: 00:03:43

Aufwärtswelle tendiert in Richtung Allzeithoch

27.05.2024 06:39 | Länge: 00:03:23

Start einer neuen Aufwärtswelle im intakten Trend

24.05.2024 06:39 | Länge: 00:03:36

Höhere Tiefs bestätigen den Aufwärtstrend

23.05.2024 07:14 | Länge: 00:03:39

Inside Day als Basis für Trendfortsetzung

22.05.2024 06:39 | Länge: 00:03:43

Bullen sammeln Kraft für neue Aufwärtswelle