•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Trendfolge

Trendfolge

Trendfolge

Trendfolge

Zur Beurteilung der Qualität eines Trends werden die Kriterien Trendstärke
(langfristiger Anstieg der Kurse) und Trendstabilität (Vermeidung von Kursrückschlägen) herangezogen

Wer einem Trend folgen will, sollte dabei auf dessen Qualität achten. Zur Beurteilung der Qualität eines Trends werden im Rahmen des Anlagethemas „Trendfolge“ die beiden Kriterien Trendstärke und Trendstabilität herangezogen. Die Trendstärke definiert einen möglichst starken Anstieg der Kursnotierung über einen möglichst langen Zeitraum. Damit sollen starke Kursbewegungen von solchen Bewegungen unterschieden werden, die eher „zufällig“ zustande kommen und kurzfristiger Natur sind. Die Trendstabilität erweitert dieses reine Performancekriterium noch um die Betrachtung des Risikos. So verläuft ein idealer Trend nicht nur stark, sondern auch gleichmäßig, d.h. ohne viele oder größere Rückschläge. Der gleichmäßige Trendverlauf wird über die Trendstabilität gemessen, deren Bedeutung nicht zu unterschätzen ist. So eignen sich stabile Trendbewegungen nicht nur für konservative Anleger. Aufgrund der geringen Drawdowns sind die ausgewählten Unternehmen zugleich interessante Kandidaten für Anleger mit einer höheren Risikobereitschaft, die mit Hebelprodukten handeln wollen.

 

Trendstabilität (Steigung des gleitenden Durchschnitts innerhalb von 260 Tagen (GD 260) geteilt durch die Tagesvolatilität über ein Jahr)

Trendstärke (Summe der Steigungen der GD 20 und GD 100)

sinRangAktieWKNTrendstabilitätTrendstärkeProdukte
/product/underlying/index/wkn/918422
633421
1 NVIDIA Corp. 918422 15,70 1,40 3.548
/product/underlying/index/wkn/A0MKJF
5434702
2 Ordinary Share of Super Micro Computer Inc A0MKJF 15,10 6,50 925
/product/underlying/index/wkn/888351
2285636
3 Costco Wholesale 888351 14,80 0,30 43
/product/underlying/index/wkn/920332
898999
4 Goldman Sachs Group Inc. 920332 13,60 1,50 284
/product/underlying/index/wkn/A1K023
4368905
5 Suess MicroTec SE A1K023 13,60 2,60 499
/product/underlying/index/wkn/A2DJV6
899003
6 Unicredito Italiano S.p.A. A2DJV6 13,40 1,70 401
/product/underlying/index/wkn/924781
1129025
7 Safran 924781 13,20 0,30 54
/product/underlying/index/wkn/703000
1589552
8 Rheinmetall AG 703000 13,20 0,70 1.764
/product/underlying/index/wkn/720370
5441680
9 SNP SCHNEID.-NEUREIT.O.N. 720370 13,20 1,30 0
/product/underlying/index/wkn/A115MJ
4067763
10 Euronext N.V. A115MJ 13,10 0,50 52
/product/underlying/index/wkn/858560
1868160
11 Eli Lilly & Co. 858560 12,90 0,10 919
/product/underlying/index/wkn/850628
526411
12 JPMorgan Chase & Co. 850628 12,60 0,80 117
/product/underlying/index/wkn/A2DYJN
8799379
13 BAWAG Group AG A2DYJN 12,60 1,90 300
/product/underlying/index/wkn/878279
5433151
14 EVN AG 878279 12,50 1,10 185
/product/underlying/index/wkn/850605
899007
15 Intesa Sanpaolo S.p.A. 850605 12,40 1,30 174
/product/underlying/index/wkn/860853
526435
16 Walmart Inc 860853 12,30 1,00 74
/product/underlying/index/wkn/A0YJQ2
852418
17 Berkshire Hathaway Inc. B A0YJQ2 12,30 0,50 392
/product/underlying/index/wkn/883035
907465
18 Teva Pharmaceutical (ADR) 883035 12,20 1,00 74
/product/underlying/index/wkn/850226
633374
19 American Express Co. 850226 12,10 0,70 59
/product/underlying/index/wkn/881535
1767278
20 Regeneron Pharmaceuticals Inc. 881535 12,00 0,20 54