•  

     FAQ

    In unseren FAQ finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten.

    Für Begriffserklärungen können Sie unser Glossar nutzen.

    FAQ
  •  

     Kontaktformular

    Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Kontaktformular
  •  

     E-Mail

    Kontaktieren Sie uns per E-Mail.

    wertpapiere@dzbank.de

    Mail schreiben
  •  

     Live-Chat

    Kontaktieren Sie uns über den Live-Chat.

    Servicezeiten: Montag bis Freitag von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr

    Chat
  •  

     Anruf

    Montags bis Freitags von 08:30 Uhr bis 17:30 Uhr sind wir unter der Nummer (069)-7447-7035 für Sie da.

    Anruf

Trader Daily

Werbung - Zusammenfassung der DAX-Analyse von TraderFox für Freitag, den 17. Mai 2024 - DZ BANK AG/ Sales-Team

Konsolidierung in der Nähe der Höchststände

Technische Analyse DAX Aktualisierung 17.05.2024 PDF 0,7 MB
  • 1. Widerstand 18.890
  • 2. Widerstand 19.000
  • 1. Unterstützung 18.624
  • 2. Unterstützung 18.496
Quelle: TraderFox
Werbung - Zusammenfassung der DAX-Analyse von TraderFox für Freitag, den 17. Mai 2024 - DZ BANK AG/ Sales-Team

Konsolidierung in der Nähe der Höchststände

Barriere notiert bei 18.890 Punkten

Der DAX befindet sich bereits seit Ende Oktober 2023 in einem übergeordneten Aufwärtstrend. Neben dem Ausbruch auf neue Höchststände am 15. Mai wird der Trend derzeit auch durch die sich ausweitenden Bollinger Bänder und Kaufsignale des GD 20, GD 50 und GD 200 bestätigt. Eine untergeordnete, technische Gegenreaktion zum Abbau der überkauften Situation in der Slow Stochastik könnte derweil dazu beitragen, dass der Oszillator temporär ein Verkaufssignal erzeugen könnte. Es wird ausgelöst, sobald die grüne Signallinie der Slow Stochastik nachhaltig unter die rote Linie sinkt. Solange die Aufwärtstrendstruktur allerdings verteidigt wird, könnte die Etablierung eines neuen Verlaufstiefs wiederum als Basis für die nächste Aufwärtswelle in Richtung der Höchststände vom 15. Mai bei 18.890 Punkten (Widerstand 1) fungieren. Der Kursanstieg auf neue Bestmarken würde wiederum ein prozyklisches Kaufsignal erzeugen, welches wiederum Anschlusskäufe bis zur psychologischen Hürde bei 19.000 Punkten (Widerstand 2) auslösen könnte. Impulse erwarten die Anleger heute insbesondere aus China, wo die Anlageinvestitionen, Industrieproduktion und Arbeitslosenquote für April veröffentlicht wurden. Vorbörslich wird der DAX mit einem Kursrückgang von -0,3 % getaxt. Das Long-Szenario ist hinfällig, wenn der DAX die Marke von 18.496 Punkten (Unterstützung 2) auf Schlusskursbasis unterschreitet.

 

Technische Analyse DAX Aktualisierung 17.05.2024 PDF 0,7 MB
  • 1. Widerstand 18.890
  • 2. Widerstand 19.000
  • 1. Unterstützung 18.624
  • 2. Unterstützung 18.496
Quelle: TraderFox

Produktbeispiel mit pos. Einschätzung zum DAX
Produktbeispiel mit neg. Einschätzung zum DAX
Zur Analyse

Trader Daily-Archiv

17.05.2024 06:38 | Länge: 00:03:32

Konsolidierung in der Nähe der Höchststände

16.05.2024 06:39 | Länge: 00:03:35

Ausbruch auf ein Allzeithoch bestätigt den Trend

07.05.2024 06:38 | Länge: 00:03:31

Zurückeroberung des GD 20 weckt Kaufinteresse

06.05.2024 06:35 | Länge: 00:03:35

Kursstabilisierung am GD 50 weckt Kaufinteresse